Norderstedt
Futsal-Landesmeisterschaften

Kaltenkirchens B-Junioren sichern sich Platz drei

Die B-Junioren Patrice Leon Pluche, Timo Gennrich, Marten Soder und Tobias Lütt (Kaltenkirchener Turnerschaft, von links) wurden zum Sichtungstraining der Landesauswahl eingeladen.

Die B-Junioren Patrice Leon Pluche, Timo Gennrich, Marten Soder und Tobias Lütt (Kaltenkirchener Turnerschaft, von links) wurden zum Sichtungstraining der Landesauswahl eingeladen.

Foto: Thomas Maibom

Das Team des Trainerduos Christian Pusch und Patrick Soder verpasst knapp den Sprung ins Endspiel gegen den SC Weiche Flensburg 08.

Kaltenkirchen.  Es ist jetzt etwa zehn Jahre her, da lag der Nachwuchsfußball der Kaltenkirchener Turnerschaft ziemlich am Boden. Die Jugendarbeit stagnierte in vielen Bereichen, und auch im Spielbetrieb machten die jungen Kicker nur selten von sich reden. Das änderte sich seinerzeit grundlegend mit dem Engagement von Jugendobmann Dirk Blödorn, der sein Amt vor einigen Wochen an Lars Wernicke übergeben hat.

Wernicke war positiv überrascht von den Auftritten der KT-Junioren-Mannschaften bei den Hallen-Landesmeisterschaften im Futsal in der Sporthalle des Alstergymnasiums in Henstedt-Ulzburg. Eine Woche nach den Titelkämpfen der Frauen, Männer sowie den B- und C-Juniorinnen waren an der Maurepasstraße nun die männlichen Teams an der Reihe. Pro Partie wurde zwölf Minuten lang gekickt.

Drei Siege in der Vorrunde

Am Spielfeldrang fieberten Christian Pusch und Patrick Soder kräftig mit. Coach und Co-Trainer der Kaltenkirchener B-Junioren hatten ihre Jungs gut vorbereitet. Die wollten beweisen, dass sie die technisch betonte Variante des Hallenfußballs mit ihren vielen veränderten Regeln bestens beherrschen.

Die 15 und 16 Jahre alten Nachwuchskicker der Kaltenkirchener TS kämpften sich als Zweiter ihrer Sechsergruppe mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage bis ins Halbfinale vor und trafen dort auf den Heider SV. Nach einer spannenden Partie verlor der Landesligist mit 0:1 und traf anschließend im Spiel um Platz drei auf den TSV Lensahn.

Timo Gennrich trifft zum 2:1 gegen Lensahn

Als alles auf ein Neunmeterschießen hindeutete, erzielte der wenige Sekunden vorher eingewechselte Timo Gennrich das entscheidende Tor zum 2:1-Erfolg. Den Titel holte sich der SC Weiche Flensburg 08 (1:0 gegen Heide). Patrick Soder: „Neun der zwölf Jungen gehören noch dem jüngeren Jahrgang an, so war das alles äußerst respektabel.

Etwas niedergeschlagen wirkten Kaltenkirchens 13 und 14 Jahre alten C-Junioren, die den Einzug ins Finale und damit die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften am 29. Februar anvisiert hatten. Die Mannschaft ist Tabellenführer in der Schleswig-Holstein-Liga. Aber beim Futsal in Henstedt-Ulzburg wollte es nicht so recht klappen. Das Trainer-Duo Lars Frank und Udo Haupt musste miterleben, wie ihre Schützlinge in den Gruppenspielen nicht über Platz vier hinauskamen und ausschieden.

C-Junioren der KT bleiben in der Gruppe hängen

Sollte zum Saisonende die Meisterschaft herausspringen, dürfte dieses Missgeschick spätestens vergessen sein, darin waren sich Frank und Haupt einig. Den Titel gewann der SV Eichede mit 4:3 gegen den JFV Hanse Lübeck.

Bei den A-Junioren (17 und 18 Jahre) suchte die Crew des SV Henstedt-Ulzburg ihre Chance und schien zunächst auch auf einem guten Weg zu sein. Die Crew von Sebastian Günther holte sich den Gruppensieg, um später im Halbfinale an Holstein Kiel mit 1:4 zu scheitern. Im Match um Rang drei gab es ein 1:2 gegen die SG Mitte NF (Bredstedter TSV/Germania Breklum).