Norderstedt
Zum zwölften Mal

Am Freitag, 17. Mai, heißt es „Henstedt-Ulzburg läuft“

Der AOK-Familienlauf ist beliebt bei Jung und Alt: Die Kinder werden auf der 400-Meter-Strecke von ihren Eltern oder Großeltern begleitet.

Der AOK-Familienlauf ist beliebt bei Jung und Alt: Die Kinder werden auf der 400-Meter-Strecke von ihren Eltern oder Großeltern begleitet.

Foto: Anne Pamperin

Veranstalter SVHU hofft auf 2000 Teilnehmer. Im Angebot des beliebten Laufspektakels sind Wettbewerbe für alle Altersklassen.

Henstedt-Ulzburg.  Es ist Frühlig, die Sonne scheint, die Temperaturen steigen kontinuierlich. Demzufolge schnüren immer mehr Aktive die Joggingschuhe, um sich unter freiem Himmel ihrer Lieblingssportart zu widmen. Viele von ihnen haben sich auch schon einen Überblick über die anstehenden Volksläufe verschafft – und sich ihre Favoriten herausgepickt.

Hoch im Kurs steht dabei „Hen­stedt-Ulzburg läuft“, ein Volkslauf, der am Freitag, 17. Mai, nun schon zum zwölften Mal stattfindet. Beginn der Veranstaltung ist um 15.30 Uhr im Beckersbergstadion; das kommt vielen Berufstätigen und Familien entgegen, denn so kann das Wochenende noch für andere Dinge genutzt werden.

Familiäre Feierabendatmosphäre

Die Erfahrung zeigt: Viele Sportler genießen die entspannte Feierabendatmosphäre, die während der Wettbewerbe und auch nach dem Zieleinlauf herrscht. Veranstalter ist der SV Hen­stedt-Ulzburg. Veränderungen im Vereinsvorstand haben zwar zu einem Personalwechsel im Organisationsteam geführt, doch das Konzept ist geblieben.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Firma Rewe einen neuen Hauptsponsor haben und sind auch allen anderen Unterstützern dankbar. Ohne diese Hilfe könnten wir das Event nicht veranstalten“, sagt Bernd-Dieter Stoffer. Zur Crew im Hintergrund gehören außerdem seine Aufsichtsratskollegin Wiebke Dauer, Geschäftstellenmitarbeiterin Doris Sagasser, Vorstandsmitglied Michael Büll, FSJ-ler Marco Eilers, Frank Bueschler und das Team vom HU Bewegt e.V.

Erster Wettbewerb: der AOK-Familienlauf

Los geht’s um 15.30 Uhr mit dem AOK-Familienlauf für die jüngsten Teilnehmer. Die Kinder bis drei Jahre absolvieren die 400 Meter lange Strecke im Beckersbergstadion in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils, die Vier- bis Sechsjährigen sind beim anschließenden Sparkassen-Bambinilauf (16.10 Uhr) alleine auf der Tartanbahn.

Schon um 16 Uhr fällt der Startschuss zum Hamburg-Airport-Walk über fünf Kilometer. Es folgen der wilhelm.tel-Grundschullauf (17 Uhr) und der Schnupperlauf (17.30 Uhr/beide über 1,8 Kilometer). Um 18 Uhr gehen die maximal 800 Teilnehmer des Schweinske-Laufs auf die Fünf-Kilometer-Distanz. Der finale Raiffeisenbank-Lauf über zehn Kilometer wird um 19 Uhr gestartet

Bis Dienstag, 7. Mai, werden Anmeldungen angenommen

Meldeschluss ist Dienstag, 7. Mai, Nachmeldungen werden nicht zugelassen. Die Startgebühren betragen 4 Euro (Familien- und Bambinilauf), 5 Euro (Grundschüler), 8 Euro (Fünf-Kilometer-Lauf und -Walking) sowie 10 Euro für den Raiffeisenbank-Lauf. Neben den schnellsten Einzelstartern und den ältesten Teilnehmern werden auch die größten Kindergartengruppen und Schulklassen ausgezeichnet. Die Bürgerstiftung Henstedt-Ulzburg ruft zudem Firmen zum Mitmachen auf. Die Zeit des langsamsten Läufers wird in Euro umgerechnet, dieser Betrag dann von der Firma an die Stiftung gespendet. Es zählen alle Einzelläufe, bei denen Teammitglieder an den Start gehen.

Vorführungen auf der Frey & Lau-Bühne

Zwischen den Starts werden sich einige Abteilungen des SVHU auf der Frey & Lau-Bühne präsentieren, unter anderem mit Hip-Hop- und Einradvorführungen. Am Verpflegungsstand helfen die Seniorensportler des Vereins.

„Wir hoffen auf 2000 Teilnehmer“, sagt Bernd-Dieter Stoffer. Doris Sagasser, die „HU läuft“ von Anfang an begleitet und mitorganisiert hat, freut sich über die Resonanz. „Bis jetzt haben sich schon 559 Aktive und viele Helfer angemeldet. Rita Bartzik hat da ganze Arbeit geleistet und viele Mitglieder und deren Freunde motiviert“, sagt Sagasser.

Wer „Henstedt-Ulzburg läuft“ direkt vor Ort oder als Sponsor unterstützen möchte, kann sich telefonisch (04193/880 98 80) oder per E-Mail (info@sv-hu.de) bei der Geschäftsstelle melden. Die Anmeldung ist unter www.hu-laeuft.de möglich, dort gibt es auch weitere Informationen.