Norderstedt
TISCHTENNIS

Anna Schüler besiegt die Topfavoritin

Anna Schüler kam überraschend bis ins Viertelfinale.

Anna Schüler kam überraschend bis ins Viertelfinale.

Foto: Anne Pamperin

14 Jahre alte Tischtennisspielerin aus Friedrichsgabe und Chiara Steenbuck aus Sievershütten glänzen bei Damen-Landesmeisterschaften.

Norderstedt.  Tischtennis, Tischtennis und nochmal Tischtennis – so sieht Anna Schülers Plan für die nächsten Wochen aus. Die 14 Jahre alte Bundeskadersportlerin vom SV Friedrichsgabe eilt von Turnier zu Turnier und von Lehrgang zu Lehrgang. Ab und zu muss sie dafür sogar schulfrei beantragen. „Bis jetzt geht das noch, meine Noten sind gut genug“, sagt die Zehntklässlerin vom Lise-Meitner-Gymnasiums.

Bei den Landesmeisterschaften der Erwachsenen in Bad Segeberg präsentierte sie sich in toller Form und erreichte locker die Hauptrunde der besten 32 Spielerinnen. Höhepunkt war dort das Duell gegen Topfavoritin Selja Fazlic (TSV Schwarzenbek). „Ich hätte nie gedacht, dass ich gegen sie gewinnen würde“. Doch Schüler trumpfte groß auf, setzte sich mit 3:2 Sätzen durch.

Betreut wurde die junge Athletin während des Turniers von Oberliga-Teamkameradin Jin-Sook Cords. Die gebürtige Südkoreanerin nahm im fünften Satz beim Stand von 10:9 eine Auszeit und fand offensichtlich die richtigen Worte. „Sie hat mir dann einfach nur gesagt, dass ich ruhig bleiben soll“, so Anna Schüler, die sich nach dem verwandelten Matchball diebisch freute, die Faust ballte und „Jo!“ rief.

Im Viertelfinale war dann Schluss. Gegen Lena Meiß vom TTK Kiel gab es eine 0:3-Niederlage. „Ich bin überhaupt nicht in das Spiel reingekommen“, sagte Anna Schüler, die an der Seite von Mannschaftskameradin Jana Fernholz im Doppel zudem Platz fünf belegte. Fernholz erreichte im Einzel das Achtelfinale und verlor dort gegen die frühere Friedrichsgaberin Miriam Ludwig (TTK Kiel) in 2:3 Sätzen. Bis ins Endspiel kämpfte sich die Sievershüttenerin Chiara Steenbuck (TSV Schwarzenbek) vor. Die 16-Jährige unterlag Karina Pankunin (Schwarzenbek) in vier Sätzen.

An diesem Wochenende finden in Schwarzenbek die Norddeutschen Meisterschaften der Schüler und Jugendlichen statt. Anna Schüler startet bei den Mädchen. „Wenn ich unter die besten drei komme, bin ich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert“, sagt die A-Schülerin, die in ihrer eigentlichen Altersklasse das DM-Ticket schon in der Tasche hat. Direkt danach steht ein viertägiger Bundeskaderlehrgang in Düsseldorf an. „Da ich bei den Landesmeisterschaften der Damen das Viertelfinale erreicht habe, könnte ich am 2. und 3. März vielleicht sogar bei den Nordmeisterschaften der Erwachsenen mitspielen. Aber ob ich das mache, weiß ich nicht. Das ist dann vielleicht doch etwas viel Tischtennis...“