Norderstedt
FUSSBALL

SV Henstedt-Ulzburg festigt Tabellenspitze

Jennifer Michel (rechts) erzielte in der 70. Minute das 4:0 für den SVHU.

Jennifer Michel (rechts) erzielte in der 70. Minute das 4:0 für den SVHU.

Foto: Thomas Maibom

Regionalliga-Fußballerinnen gewinnen auf eigenem Platz mit 5:1 gegen den VfL Jesteburg und sind nun seit acht Spielen ungeschlagen.

Henstedt-Ulzburg.  Mit einer beeindruckenden Vorstellung und einer gelungenen Revanche für die Hinspiel-Pleite verabschiedeten die Fußball-Frauen des SV Henstedt-Ulzburg das Jahr 2018. Dem Regionalliga-Spitzenreiter gelang auf eigenem Platz im ersten Treffen der Rückrunde ein 5:1 (2:0)-Erfolg über den VfL Jesteburg, nachdem es bei der Saisonpremiere im Landkreis Harburg am 26. August noch eine 0:4-Pleite gesetzt hatte.

Diesmal drehte die Mannschaft von Trainer Mac Agyei-Mensah den Spieß komplett um und präsentierte einmal mehr Tugenden, die sie zum Meisterschaftsanwärter Nummer eins in der dritthöchsten Spielklasse stempeln. Gaben im Hinspiel noch Zaghaftigkeit und etliche Fehler Anlass zur Kritik, spielt die SVHU-Truppe nunmehr im Stil eines echten Titelkandidaten auf. Die aktuelle Bilanz ist beeindruckend: Das Team ist seit acht Begegnungen ungeschlagen, es kassierte in zwölf Spielen nur zwei Niederlagen und trennte sich noch einmal remis. Die Henstedt-Ulzburgerinnen bringen es bisher auf 28 Punkte und führen mit drei Zählern vor Werder Bremen II, der zuletzt nur mit viel Mühe und Glück zum 1:0 gegen den SV Meppen kam.

Eine der der überragenden Spielerinnen ist nach wie vor Jennifer Michel, die zum dritten Mal hintereinander einen Treffer erzielte (4:0, 70. Minute). Die übrigen Tore gelangen Alina Witt zum 1:0 und 2:0 (5./20.), Judith Knieling (3:0, 60.) und Katherine Knobloch (5:0, 80.). Das Gegentor zum 1:5 fiel in der 88. Minute. Erster Gegner im neuen Jahr wird am Sonntag, 10. März, auswärts der Tabellendritte TV Jahn Delmenhorst (18) sein. Zuvor nehmen die SVHU-Frauen noch an den Hallenmeisterschaften auf Kreis- und Landesebene teil.