Norderstedt
FUSSBALL

Eintracht hat Interesse an Drittligaspieler

Evans Nyarko, hier 2016 bei einem Freundschaftsspiel gegen den Hamburger SV im Zweikampf mit Lewis Holtby, war bis letzten Sommer beim SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag.

Evans Nyarko, hier 2016 bei einem Freundschaftsspiel gegen den Hamburger SV im Zweikampf mit Lewis Holtby, war bis letzten Sommer beim SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag.

Foto: TimGroothuis / WITTERS

Bei einem Probetraining stellte sich Evans Nyarko vor – und überzeugte. Noch gibt es aber keine Verhandlungen über eine Verpflichtung.

Norderstedt.  Seit dem kurzfristigen Abgang von Deran Toksöz vor knapp drei Wochen ist Fußball-Regionalligist Eintracht Norderstedt auf der Suche nach einer Soforthilfe für das zentrale Mittelfeld. Mit Evans Nyarko spielte kürzlich ein Kandidat im Probetraining vor. Der 26-Jährige (zuletzt Profi beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden) ist seit Sommer vereinslos. Beim Hamburger SV durchlief er den Nachwuchs, war für die U23 aktiv, anschließend auch für Fortuna Düsseldorf II und Borussia Dortmund II – und von 2015 bis 2017 bei Holstein Kiel unter Vertrag.

„Er hat zurzeit keine Fitness. Trotzdem würde ich ihn liebend gern verpflichten. Übersicht, Technik, Griffigkeit, er bringt alles mit“, sagt Coach Dirk Heyne. Wenn Nyarko will – weitere Probetrainingseinheiten waren aus privaten Gründen noch nicht möglich – steht ihm die Tür bei der Eintracht für Verhandlungen offen.