Norderstedt
Norderstedt

Dominik Jordan wechselt zum Hamburger SV III

Norderstedt. Voller Ehrgeiz blickt Fußballtrainer Jörg Schwarzer auf das Landesliga-Auswärtsspiel seines TuRa Harksheide beim FC Elmshorn (heute, 19.30 Uhr, Wilhelmstraße). „Wir wollen mit aller Macht gewinnen, um den Graben zwischen uns und den oberen Mannschaften nicht noch tiefer werden zu lassen“, sagt Schwarzer. TuRa ist momentan Siebter, schon auf den Vierten Türkiye fehlen sechs Punkte. „Eine Situation wie in der vergangenen Saison, als wir nachher haufenweise Spiele gewinnen mussten, um uns überhaupt mal einen Platz zu verbessern, sollten wir unbedingt vermeiden.“

Sorgen dieser Natur plagen den Hamburger SV III als Tabellenzweiten nicht. Vor dem Anpfiff beim SC Sternschanze (Sonntag, 13 Uhr) gibt es zwei Personalien zu vermelden. Rechtsverteidiger Dominik Jordan (zuletzt vereinslos), bis Sommer 2016 beim HSV II unter Vertrag und in der letzten Spielzeit beim TuS Erndtebrück (Regionalliga West), kehrt zurück. Klappen die Formalien reibungslos, soll der 24-Jährige am Sonntag bereits für die Dritte auflaufen. Ebenso wie Ex-Profi Marcell Jansen: „Cello hat jetzt drei Wochen am Stück trainiert. Und es sieht so aus, dass er auch beruflich Sonntag nicht verhindert ist. Wenn es passt, setzen wir ihn ein“, sagt Assistenztrainer Christian Rahn.