Norderstedt
Todesfelde

SG Todesfelde/Leezen und TSV Ellerau gewinnen Pokalspiele

Todesfelde. Die Oberliga-Handballerinnen der SG Todesfelde/Leezen sind mit einem souveränen 32:28 (18:14)- Auswärtserfolg gegen die HSG Fockbek/Nübbel in das Viertelfinale des schleswig-holsteinischen Landespokals eingezogen. Gegen den Landesligisten bestimmte die Crew von SG Trainer Heiko Grell von Beginn an das Spielgeschehen. Erfolgreichste SG-Werferin war abermals Trainer-Tochter Anna-Lena Grell mit elf Toren. Das Viertelfinale wird am 31. Oktober ausgetragen. In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein Liga sind die Todesfelderinnen auf Grund der Herbstferien vorerst spielfrei. Das nächste Match bestreitet die SG am 20. Oktober gegen den Bredstedter TSV.

Auch der TSV Ellerau ist eine Runde weiter. Die Landesliga-Mannschaft besiegte Slesvig IF (Schleswig-Holstein-Liga) in der heimischen Erich-Stein-Halle mit 26:23 (11:11). Jaqueline Wöhlcke, Sina Boldt und Johanna Runge waren jeweils fünfmal erfolgreich.