Norderstedt
Norderstedt

Was ich machen würde, wenn ich Jogi Löw wäre...

Norderstedt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss in Sotschi gegen Schweden (Sonnabend,
20 Uhr/ARD) unbedingt gewinnen, um das frühe Aus bei der WM in Russland zu verhindern. Sechs Fußballtrainer aus der Region verraten, was sie tun würden, wenn sie und nicht Joachim Löw Bundestrainer wären.


Dirk Heyne (Eintracht Norderstedt): Es muss – anders als gegen Mexiko – im Mittelfeld unbedingt einen klaren Sechser geben, der die klare Ansage kriegt, die Löcher vor der Abwehr zu stopfen.

Aufstellung: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Hector – Khedira – Draxler, Müller, Kroos, Reus – Werner.


Sven Tramm (SV Todesfelde):
Raumaufteilung und Flügelspiel müssen besser werden. Dass acht Mann nach vorne rennen, ohne nach hinten abzusichern, darf sich nicht wiederholen. Und wir brauchen unbedingt mehr Kreativität und mehr Zug zum Tor.

Aufstellung: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Hector – Kroos, Gündogan – Müller, Reus, Draxler – Werner.


Boris Völker (SSC Phoenix Kisdorf): Marco Reus und Julian Brandt müssen von Beginn an ran. Wenn Jonas Hector nicht fit sein sollte, würde ich mit Antonio Rüdiger auf der rechten Außenverteidigerposition agieren und Joshua Kimmich nach links ziehen. Wichtigste Veränderung wäre allerdings die Hereinnahme von Mario Gomez. Gegen tief stehende Mannschaften ist ein Strafraumstürme, wie er das beste Mittel. Wir könnten ihn mit Flanken aus dem Halbfeld füttern.

Aufstellung: Neuer – Rüdiger, Boateng, Hummels, Kimmich – Kroos, Gündogan – Brandt, Reus, Özil – Gomez.


Dominik Fseisi (SV Henstedt-Ulzburg): Ich würde Mesut Özil und Sami Khedira auf die Bank setzen. Generell gilt auch für Weltmeister Deutschland: Bevor komplizierte Kombinationen gezeigt werden, müssen die Jungs zunächst einmal laufen, kämpfen und beißen. Ich würde gegen Schweden mit zwei Sturmspitzen agieren. Timo Werner und Marco Reus oder Thomas Müller könnten zusammen funktionieren.

Aufstellung: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Hector/Plattenhardt – Brandt, Kroos, Rudy, Draxler – Werner, Reus/Müller.



Frank Freitag (Kaltenkirchener TS): Gegen Mexiko haben Tempo und Leidenschaft gefehlt. Wir müssen viel mehr über die Außenpositionen kommen, die Angriffe bis zur gegnerischen Grundlinie vortragen, dürfen nicht zu früh nach innen ziehen, im letzten Drittel nicht wieder so viel Klein-Klein spielen.

Aufstellung: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Hector/Plattenhardt – Khedira – Reus, Kroos, Özil, Müller – Gomez.


Jens Martens (U 19 Eintracht Norderstedt): Schweden wird taktisch ganz anders als Mexiko spielen. Ich würde in der Abwehr auf eine Dreierkette umstellen, mit Marco Reus beginnen, Mesut Özil und Marvin Plattenhardt aus der Mannschaft nehmen.

Aufstellung: Neuer – Boateng, Hummels, Rüdiger – Reus, Kimmich, Kroos, Khedira, Draxler – Müller, Werner.