Norderstedt
50 Euro bis Jahresende

Attraktives Jubiläumsangebot des TC Garstedt

Letztes Training vor dem Saisonstart für die Damen und Herren des TC Garstedt, hinten v. l.:  Patrick Gebers, Robin Cawley, Nicolas Elf, Ben Morgenstern, Lennart Samuelsen, Bennet Krause und Trainer Dieter Schütz. Vorne v. l.: Pia von Kirchner,  Luca Maria Mistereck, Vanessa Kammradt und Lena Sophie Witzke

Letztes Training vor dem Saisonstart für die Damen und Herren des TC Garstedt, hinten v. l.: Patrick Gebers, Robin Cawley, Nicolas Elf, Ben Morgenstern, Lennart Samuelsen, Bennet Krause und Trainer Dieter Schütz. Vorne v. l.: Pia von Kirchner, Luca Maria Mistereck, Vanessa Kammradt und Lena Sophie Witzke

Foto: Thomas Maibom

Norderstedts ältester Tennisverein wird 50 und wirbt um neue Mitglieder – am Wochenende sind 26 TCG-Mannschaften im Einsatz.

Norderstedt.  Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. So lautete das Motto beim ältesten und traditionsreichsten Tennisverein in Norderstedt schon immer. Der TC Garstedt steht für Leistungssport, aber auch für Geselligkeit. Und in punkto Frohsinn und guter Laune wird in diesem Jahr bei den Norderstedter Tennisspielern sicher niemand zu kurz kommen. Auf der Anlage an der Ochsenzoller Straße stehen die Aktivitäten 2018 ganz im Zeichen eines stolzen Geburtstages, denn der 1968 gegründete Verein (erster Vorsitzender war Rudi Krause) wird 50.

Dieses Jubiläum soll entsprechend gefeiert werden, und zwar über Wochen und Monate hinweg- Mit dem gesellschaftlichen Schlusspunkt für Clubmitglieder und Gäste im internen Kreis, einem großen Festball im Hotel Nordport Plaza am 10. November.

Bevor es so weit ist, steht allerdings zunächst der Sport im Blickpunkt. Der beinhaltet diverse Höhepunkte, zum Beispiel den offiziellen Punktspielauftakt mit einer Riesenanzahl von Matches. 26 von 36 gemeldeten Jugend- und Erwachsenenteams des TCG nehmen an diesem Wochenende am Wettkampfbetrieb teil – das ist rekordverdächtig im Norden.

Schriftführer und Pressewart Bennet Krause ist Sohn des früheren Vorsitzenden Volker Krause – dieser war bis 2006 im Amt, anschließend übernahm bis Anfang 2018 dessen Bruder Mark-Henning. Der 28-Jährige ist aber auch Kapitän der ersten Herrenmannschaft, die sich in der Landesliga einiges vorgenommen hat und um den Aufstieg mitspielen möchte.

Der Ausgang der ersten Begegnung am Sonnabend um 14 Uhr beim TSV Glinde wird einen ersten Aufschluss darüber geben, wie die sportliche Perspektive in dieser Serie ist.

Gespannt darf man darauf sein, wie sich TCG-Eigengewächse wie U-16-Landesmeister Laurin Kröger, Ben Morgenstern oder Robin Cawley schlagen. Neben der ersten Herrencrew starten auch die zweite (Verbandsliga) und dritte Mannschaft (Bezirksliga) sowie die Herren 30 (Bezirksliga) und die Damen (Verbandsliga) in ihre Punktrunden.

„Jeder, der Tennis spielen will, wird bei uns ein passendes Team finden“, sagt Bennet Krause, der zusammen mit seinen Vorstandskollegen eine attraktive Idee entwickelt hat: Die Garstedter werben mit einem Jubiläumsangebot. Neue Mitglieder können dem Club bis Ende des Jahres für nur 50 Euro beitreten. Weitere Infos gibt’s bei der Geschäftsstelle, die Kontaktdaten sind auf der Homepage des Vereins einsehbar. Krause: „Es liegen schon Anmeldungen vor, weitere folgen sicher.“ Dahinter steht die Hoffnung auf eine Steigerung der Mitgliederzahl von aktuell 300 auf etwa 350.

Wer sich berufen fühlt, sich mit härterer Gegnerschaft auf dem Court zu messen, kann seine Meldung für die Norderstedter Stadtmeisterschaften (12. bis 18. August) abgeben. Der
TC Garstedt fungiert auf seinen neun Plätzen in der Nachbarschaft des Fußballstadions von Eintracht Norderstedt als Ausrichter. Nach dem Turnier wird gefeiert: „Die Players Night in der Tennishalle wird ein Knüller“, sagt der neue Clubchef Kai Hädicke-Schories.

Stichwort Halle: Auch beim TC Garstedt herrscht nicht nur eitel Sonnenschein. So muss der Verein demnächst die Sanierung des renovierungsbedürftigen Daches vornehmen. Geplant ist die Installation einer Photovoltaik-Solaranlage. Zudem wird anschließend der alte Teppichboden entfernt und stattdessen ein Schwingboden verlegt.

Dies alles sind Maßnahmen, die eines unterstreichen sollen: Der TCG sieht sich als Wohlfühloase. Bennet Krause: „Ich weiß, dass uns viele um unser Clubleben beneiden.“

www.tcgarstedt.de