Norderstedt
Norderstedt

Eintracht wird zweimal ausgekontert

Regionalliga-Kicker verlieren Testspiel gegen FC St. Pauli II mit 1:2

Norderstedt. Kicker und Zuschauer hatten Spaß: Die Regionalliga-Fußballer von Eintracht Norderstedt und dem FC St. Pauli II, weil sie ihre kurzfristig anberaumte Testpartie bei Sonnenschein und milden Temperaturen bestreiten konnten. Die Fans, weil sich beide Teams einen munteren Schlagabtausch lieferten, der mit einem 2:1 (2:0)-Erfolg der Hamburger endete.

„Die vielen Spielabsagen in der Regionalliga sind problematisch, aber sie betreffen ja nicht nur uns, sondern mit Ausnahme des VfL Wolfsburg II und Hannover 96 II auch alle anderen Vereine“, sagte Eintracht-Trainer Dirk Heyne, „jammern nützt nichts, wir können es ja nicht ändern.“

Der 60 Jahre alte Fußballlehrer schaute genau hin, was seine Mannschaft auf den schneefreien Kunstrasenplatz 3 an der Ochsenzoller Straße gegen die Nachwuchscrew des Kiez-Clubs produzierte. „In der Offensive hatten wir einige gute Aktionen“, sagte Heyne, „allerdings hat immer wieder der konsequente letzte Pass, das präzise Zuspiel in die Tiefe gefehlt. So konnten wir auf den letzten 20 Metern vor dem gegnerischen Tor nur selten unsere Schnelligkeit ausspielen. Wir belohnen uns für den Aufwand, den wir betreiben, nicht so, wie es sein könnte.“

Nicht zufrieden war der Coach mit dem zu langsamen und unstrukturierten Rückzugsverhalten seiner Mannschaft vor den beiden Gegentoren durch Christian Viet (7. Minute) und Marcell Sobotta (41.). Beide Male wurden die Gastgeber nach Ballverlusten im Spielaufbau ausgekontert.

Den Anschlusstreffer für die Eintracht erzielte Felix Drinkuth. Er war nach seiner Einwechslung für Mittelfeldakteur Deran Toksöz, der in der
27. Minute ein leichtes Zwicken in der hinteren Oberschenkelmuskulatur verspürte und vorsichtshalber vom Feld geholt wurde, ein Aktivposten.

Nicht zum Einsatz kam der US-Amerikaner Ryan Masch (23), der noch einige weitere Trainingseinheiten mit der Mannschaft bestreiten soll. Danach wollen die Vereinsverantwortlichen entscheiden, ob eine Verpflichtung Sinn macht.

Tore: 0:1 Christian Viet (7.), 0:2 Marcell Sobotta (41.), 1:2 Felix Drinkuth (70.).Eintracht Norderstedt: Huxsohl – Marxen (73. Schrage), Coffie (83. Meien), Bauman, Lindener (71. Kummerfeld) – Koch, Toksöz
(27. Drinkuth) – Brown (46. Choi), Meyer, Zekjiri (61. Stannis) – Lüneburg (46. Veselinovic).