Norderstedt
Norderstedt

Hamburger SV III reichen vier Tore nicht zum Testspielsieg

Norderstedt. Munteres Scheibenschießen bei der Rückkehr von Trainer Thomas Seeliger: Der frühere Coach der Regionalliga-Fußballer von Eintracht Norderstedt feierte mit dem schleswig-holsteinischen Oberligisten SC Weiche Flensburg 08 II im Freundschaftsspiel beim Hamburger SV III (Oberliga Hamburg) einen 6:4 (3:2)-Erfolg.

Schon die erste Hälfte der torreichen Partie verlief sehr unterhaltsam. Der HSV III ging durch Mustafa Yasar (7.) und ein Eigentor von Lukas Lindner (27.) zweimal in Führung, für Flensburg trafen Martin Pitter (24.), Sebastian Kiesbye (30./Foulelfmeter) und Karl Melfsen (36.).

Mit runderneuertem Personal – die Hausherren wechselten in der Pause achtmal, Flensburg siebenmal – wurden die Abwehrreihen auch in der zweiten Halbzeit nicht besser. Das 2:4 durch Brian Jungjohann (55.) konterten die Norderstedter durch einen Doppelschlag von Neuzugang Matteo Evers (63./65.) zum 4:4. Pascal Hylla (72.) und Jungjohann mit dem zweiten Elfmetertreffer für die Gäste (74.) besorgten schließlich endgültig den Flensburger Sieg.

HSV-III-Trainer Marcus Rabenhorst zog nach dem Match ein gemischtes Fazit: „Unser Spiel nach vorne hat mir gefallen. Defensiv waren wir allerdings zu unorganisiert.“