Norderstedt
Fussball

Eintracht Norderstedt dominiert eigenes Blitzturnier

Narek Abrahamyan zeigte gegen den FC Türkiye eine starke Leistung

Narek Abrahamyan zeigte gegen den FC Türkiye eine starke Leistung

Foto: Anne Pamperin

Regionalliga-Kicker schießen in zwei 45-minütigen Partien 13 Tore gegen FC Türkiye und NTSV Strand 08. Narek Abrahamyan trifft viermal.

Norderstedt.  Die Fußballer von Eintracht Norderstedt haben den letzten Härtetest vor dem Regionalliga-Match bei Hannover 96 II am kommenden Sonnabend (Anstoß: 13 Uhr) bestanden. Bei einem Blitzturnier auf dem vorzüglich präparierten Kunstrasenplatz 2 setzten sich die Hausherren an der Ochsenzoller Straße klar gegen ihre beiden Kontrahenten durch.

Da der ursprünglich vorgesehene Testspielgegner SC Victoria nicht mehr zur Verfügung stand, hatten die Eintracht-Verantwortlichen den FC Türkiye (Oberliga Hamburg) sowie den NTSV Strand 08 (Oberliga Schleswig-Holstein) als Sparringspartner eingeladen.

Auf dem Programm standen drei Partien à 45 Minuten. Zum Auftakt duellierten sich die beiden Gästemannschaften, anschließend griff die Eintracht ins Geschehen ein – und wie!

Gegen den FC Türkiye, der die höher eingeschätzten Timmendorfer etwas unerwartet mit 1:0 bezwungen hatte, gab’s einen 9:1-Erfolg. Überragender Spieler war dabei ein Akteur, der in der Regionalliga-Serie 2017/2018 bislang lediglich zwei Minuten bestreiten durfte. Narek Abrahamyan wirbelte auf der offensiven zentralen Mittelfeldposition, dass es eine Freude war. Seine persönliche Bilanz: vier Tore, drei Vorlagen.

Trainer Dirk Heyne freute sich über den engagierten Auftritt des 21-Jährigen. „Das hat er richtig gut gemacht“, sagte der Fußballlehrer. Aber: Allzu große Hoffnungen auf mehr Einsatzzeit in der Punktrunde kann sich Abrahamyan trotzdem nicht machen. Der Grund: Auf seiner Position sind die Teamkollegen Felix Drinkuth und Linus Meyer gesetzt.

Letzterer war in einer fast komplett umformierten Mannschaft der auffälligste Norderstedter Kicker beim 4:1 gegen den NTSV Strand 08, den Spitzenreiter der höchsten Klasse des nördlichsten Bundeslandes. Meyer gelangen drei Tore, Treffer Nummer vier ging auf das Konto von Drinkuth.

Die wichtigsten Erkenntnisse für Coach Heyne nach dem Mini-Wettbewerb: Mit Ausnahme von Hamajak Bojadgian ist der komplette Kader fit. Zwar pausierte Jordan Brown wegen eine Knöchelblessur – diese Maßnahme war aber nur prophylaktisch. Erfreulich: Innenverteidiger Marin Mandic, der seit Ende September Probleme mit der hinteren Oberschenkelmuskulatur hat, bestritt wie Youngster Marlon Stannis die kompletten 90 Minuten. Der Kapitän und Leader der Eintracht wird gegen Hannover 96 II wohl in die Startformation zurückkehren.

„Man darf die Ergebnisse nicht überbewerten. Das waren zwei gute Tests, nicht mehr und nicht weniger“, sagte Heyne, der nach den beiden verschärften Trainingseinheiten unter Wettkampfbedingungen ungeachtet eines positiven Gesamteindrucks auch Kritik übte: „Mir hat nicht gefallen, wie die beiden Gegentore entstanden sind. Und wir haben manchmal noch ein wenig wilde Sau gespielt.“

Damit bezog er sich vor allem auf das Match gegen den NTSV Strand 08, als das Team einige Mal nicht so diszipliniert wie gefordert zu Werke ging. Und was sagen die Spieler mit Blick auf die erste Regionalliga-Partie seit dem 26. November? „Die Stimmung ist gut, wir konnten in der Winterpause die Akkus aufladen“, so Torhüter Johannes Höcker, „wenn wir in der zweiten Saisonhälfte anders als zuletzt 100 Prozent unseres Leistungsvermögens abrufen können, ist Platz vier möglich.“


Ergebnisse des Blitzturniers
FC Türkiye – NTSV Strand 08 1:0.
Eintracht Norderstedt – FC Türkiye 9:1.
Tore: Narek Abrahamyan (4), Ermir Zekjiri (2), Jan Lüneburg, Deran Toksöz, Philipp Koch (Foulelfmeter).
Aufstellung: Höcker – Marxen, Schrage, Mandic, Rose – Koch, Toksöz – Stannis, Abrahamyan, Zekjiri – Lüneburg.

Eintracht Norderstedt – NTSV Strand 08 4:1.
Tore: Linus Meyer (3), Felix Drinkuth. Aufstellung: Huxsohl – Coffie, Mandic, Bauman, Lindener – Meien, Meyer – Stannis, Drinkuth, Kummerfeld – Veselinovic.

Endstand:
1. Eintracht Norderstedt (6 Punkte/13:2 Tore), 2. FC Türkiye (3/2:9), 3. NTSV Strand 08 (0/1:5).