Norderstedt
Todesfelde

SV Todesfelde kassiert zweite Saisonpleite – erneut gegen Strand 08

Todesfelde. Ausgerechnet gegen ein und denselben Gegner die beiden einzigen Niederlagen dieser Serie bezogen zu haben, ist durchaus ungewöhnlich und etwas kurios. Gegen den NTSV Strand 08 war für die Oberliga-Fußballer des SV Todesfelde in dieser Saison nichts zu holen: Nach der 1:3-Schlappe im Hinspiel gab es nun eine 0:1 (0:1)-Niederlage im Rückspiel an der Ostsee.

Der entscheidende Treffer der Partie, die auf einem Kunstrasenplatz im Lübecker Stadtteil Siems ausgetragen wurde, fiel knapp fünf Minuten vor dem Seitenwechsel durch NTSV-Torjäger Marco Pajonk. Gleichwohl waren die Todesfelder dem Tabellenzweiten und Titelanwärter in fast allen Belangen zumindest ebenbürtig.

Im Gegensatz zum Hinspiel wären sogar drei Punkte möglich gewesen, wenn einige gut angelegte Kontermöglichkeiten vor dem Tor des Tages nervenstärker zu Ende gebracht worden wären. Trainer Sven Tramm: „Bei Strand 08 standen sieben erfahrene Regionalliga-Akteure im Kader, wir hingegen bauen verstärkt auf A-Jugendliche. Das wertet unsere Leistung auf.“

Der SVT hat inzwischen den Vertrag mit Mittelfeld-Renner Luca Sixtus bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Der 22-Jährige spielt seit 2014 in Todesfelde. „Er ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Mannschaft“, betonte Coach Tramm.