Norderstedt
Wahlstedt

Tennis: Wahlstedts Damenmannschaft ist Nordmeister

Wahlstedt. Die jungen Tennisspielerinnen des TC Rot-Weiss Wahlstedt fielen sich schon nach dem letzten Einzel freudestrahlend in die Arme und bejubelten einen großartigen Erfolg. Mit dem überraschend deutlichen 5:1-Sieg beim Club an der Alster machten Carolin Schmidt, Sophia Intert, Jennifer Wacker und Janine Weinrich den erneuten Gewinn des Regionalliga-Titels perfekt.

Die Meisterparty wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Grund: Trainerin Lydia Steinbach half zur gleichen Zeit in der zweiten Wahlstedter Vertretung aus, die in der wichtigen Nordliga-Partie beim Nachbarn TC an der Schirnau antrat. Steinbach gewann ihr Einzel gegen Christin Potsch und mit Nachwuchstalent Sibel Demirbaga auch das Doppel (10:3 im Match-Tiebreak gegen Tizia Brocks und Katharina Huhnholz).

Die Routine der mehrfachen Landesmeisterin war am Ende mit ausschlaggebend dafür, dass gegen die schon geretteten Schirnauerinnen zumindest ein 3:3-Unentschieden heraussprang. Mit einem Sieg am letzten Spieltag zu Hause gegen den Braunschweiger THC (Sonntag, 11 Uhr) wäre der Verbleib in der zweithöchsten Klasse geschafft, ansonsten käme es auf den Ausgang der Partie zwischen dem TSV Havelse und dem Bremerhavener TV an.

Die Spielerinnen der ersten Crew des TC Rot-Weiss Wahlstedt werden dann mitfiebern. Sie erfüllten ihr Soll in der Halle am Hamburger Rothenbaum, die über einen Granulatbelag verfügt, voll und ganz. Nach den Einzeln stand es bereits 4:0, wobei nur Sophia Intert bei ihrem 4:6, 6:4, 10:6-Erfolg gegen Alice Violet Probleme hatte. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt – mussten sie auch nicht, weil die Entscheidung schon gefallen war.