Norderstedt
NZ-Sport

Sechs Spieler verschießen elf Strafstöße

Übersicht Eintracht Elfmeter

15 Strafstöße, elf Fehlschlüsse, nur vier Treffer – seit dem 1. Januar 2015 haben sechs verschiedene Akteure von Eintracht Norderstedt Foul- oder Handelfmeter vergeben. Seit dem Regionalliga-Aufstieg saßen lediglich 14 von 26 Penaltys – in der letzten Oberligasaison 2012/2013 hatten die Garstedter noch sämtliche ihrer 16 Versuche getroffen. Ein Überblick:


28. Februar 2015, bei FT Braunschweig (Endstand 4:1):
Linus Meyer verwandelt zur 2:1-Führung.


19. April 2015, gegen BV Cloppenburg (0:3): Deran Toksöz und Jan Lüneburg verschießen jeweils beim Stand von 0:2.


24. Juli 2015, beim TSV Schilksee (5:0): Philipp Koch scheitert beim Stand von 2:0.


18. September 2015, gegen Eintracht Braunschweig II (1:0): Philipp Koch verschießt beim Stand von 1:0.


4. Oktober 2015, gegen TSV Havelse (0:0): David Karg vergibt.


19. März 2016, bei Eintracht Braunschweig II (1:2): David Karg verschießt beim Stand von 1:2.


28. März 2016, gegen SV Drochtersen/Assel (3:2): Philipp Koch verschießt beim Stand von 2:2, Björn Nadler verwandelt zum 3:2-Endstand.


7. August 2016, gegen Lupo-Martini Wolfsburgs (2:1): Linus Meyer verschießt beim Stand von 1:0.


4. September 2016, gegen VfV Borussia Hildesheim (3:0): Jan-Philipp Rose trifft zur 1:0-Führung, Linus Meyer vergibt beim Stand von 2:0.


8. Oktober 2016, beim VfL Wolfsburg II (0:2): Philipp Koch vergibt beim Stand von 0:2.


12. November 2016, beim Hamburger SV II (0:1): Marin Mandic verschießt beim Stand von 0:0.


20. November 2016, gegen SV Eichede (5:0): Felix Drinkuth trifft zum 4:0.