Norderstedt
Traben

Amateurfahrer Sönke Gedaschko überrascht in Bahrenfeld

Ellerau. Trabrennfahrer Sönke Gedaschko (51) aus Ellerau hat im Rahmen des Grand-Prix-Meetings in Hamburg mit dem Großen Preis von Deutschland als Höhepunkt (200.000 Euro Dotierung) für eine große Überraschung gesorgt. Mit seinem zehnjährigen Wallach King Jag Diamant belegte Gedaschko in einem von zwei Amateurrennen als krasser Außenseiter in einem starken Feld den zweiten Platz. In der zweiten Prüfung klappte es nicht so gut; Gedaschkos aussichtsreiches Pferd Domecq Baldwin sprang irritiert vor der Startmarke und wurde disqualifiziert.