Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

SVHU-Handballer suchen einen neuen Trainer

Henstedt-Ulzburg. Die Handballer des SV Henstedt-Ulzburg, Absteiger aus der 2. Bundesliga, werden in der kommenden Saison in der 3. Liga Nord mit einem neuen Trainer auf Torejagd gehen.

Nach Amen Gafsi, der seinen Abschied von den „Frogs“ schon vor sechs Wochen angekündigt hatte, wird nun auch Matthias Karbowski das Team verlassen. Das Duo hatte den SVHU seit Beginn der Zweitliga-Serie 2014/2015 gemeinsam gecoacht – eine in den beiden höchsten deutschen Spielklassen einmalige Konstellation.

Geschäftsführer Olaf Knüppel hat sich bei der Suche nach einem Nachfolger den 3. Juni als Deadline gesetzt. Einen Tag später verabschiedet sich die Mannschaft mit dem Zweitliga-Heimspiel im Schulzentrum Maurepasstraße gegen den HC Erlangen von ihren Fans und in die Sommerpause. „Aktuell laufen Gespräche mit diversen Kandidaten, aber noch ist nichts spruchreif“, so Knüppel.