Norderstedt
Norderstedt

TuRa Harksheide bleibt nach 5:3 Landesliga-Spitzenreiter

Norderstedt. Nach nur zwei Spieltagen hat die Tabellenführung zwar wenig Aussagekraft. Doch die Konkurrenz dürfte genau registrieren, wie torhungrig die Fußballer des TuRa Harksheide in die Landesliga-Saison gestartet sind. Den traditionell unangenehmen TSV Uetersen spielten die Gäste in dessen Rosenstadion phasenweise schwindelig, gewannen mit 5:3 (3:1) und ließen dabei sogar noch viel Raum für Verbesserungen.

„Wir waren klar stärker, hätten schon zur Halbzeit 5:1, 6:1 führen können“, sagte Trainer Marcus Fürstenberg. „Erst, als wir später zweimal gewechselt haben, kam ein kleiner Bruch, da haben wir dann einige Schwächen gezeigt.“ Uetersen nutzte diese zur Ergebniskorrektur – TuRa-Keeper Patrick Jobmann kassierte unter anderem einen Gegentreffer seines älteren Bruders Marcel. In der 13. Minute parierte der Torhüter dafür einen Foulelfmeter des TSV-Angreifers Till Mosler.

Bei Harksheide meldete sich Benedikt Neumann-Schirmbeck mit einem Dreierpack zurück, nachdem er das erste Match noch urlaubsbedingt verpasst hatte. Auch sein Sturmkollege Christoph Gehr war erfolgreich, um unmittelbar nach dem Treffer zum 2:0 (31.) gegen Diego Wohlers ausgewechselt zu werden. „Es war eine taktische Maßnahme, er hat nicht so glücklich gespielt“, so Fürstenberg.

Neben Spitzenreiter TuRa (9:3 Tore) sind mit Teutonia 05 (9:4) und dem TuS Osdorf (3:1) zwei weitere Clubs mit zwei Siegen gestartet. An diesem Dienstag (19.30 Uhr, collatz+schwartz-Sportpark) gastiert in der dritten Runde des Oddset-Pokals Staffelkonkurrent Nikola Tesla am Exerzierplatz. Dann fehlt Coach Fürstenberg der gegen Uetersen erneut starke Rechtsverteidiger Tim Janßen, der sich zunächst einer Nasen-OP unterziehen wird und dann beruflich bis Mitte September in Bali weilt. Dafür steht Innenverteidiger Edward Haustein wieder zur Verfügung.

Tore: 0:1 Benedikt Neumann-Schirmbeck (6.), 0:2 Christoph Gehr (31.), 0:3 Benedikt Neumann-Schirmbeck (41.), 1:3 Jannek Laut (43.), 1:4 Benedikt Neumann-Schirmbeck (64.), 1:5 Tim Janßen (71.), 2:5 Marcel Jobmann (81.), 3:5 Till Mosler (83.).TuRa Harksheide: Jobmann – Janßen, Kazmierczak, Akdemir, Heston (78. Agyei-Mensah) – Saleh – Neumann-Schirmbeck, Türkoglu (70. Bogucki), Sarpong, Patrin – Gehr (32. Wohlers).