Norderstedt
Jugendfussball

TuRa Harksheides A-Jugend hat den Aufstieg im Visier

Lion Jodeit (Mitte) ist einer der Garanten für die gute Saison der TuRa-Junioren, steuerte beim 6:2 gegen Blankenese einen Fünferpack bei

Lion Jodeit (Mitte) ist einer der Garanten für die gute Saison der TuRa-Junioren, steuerte beim 6:2 gegen Blankenese einen Fünferpack bei

Foto: Thomas Maibom

Die A-Junioren des TuRa Harksheide bleiben auf Aufstiegskurs, könnten nächste Saison erstmals in der Verbandsliga spielen.

Norderstedt.  Was den Herren des TuRa Harksheide vor einigen Wochen knapp verwehrt blieb, nimmt für die A-Junioren-Fußballer des Clubs derzeit immer deutlichere Konturen an – der Aufstieg in die höchste Hamburger Spielklasse. In diesem Falle wäre dies die Verbandsliga, ausreichend für die Qualifikation wäre Platz zwei in der Landesliga.

Diesen Rang verteidigten die Kicker von Coach Tim Kossik nun mit einem 6:2 (3:0) gegen die SV Blankenese. Gleich fünf Treffer erzielte Angreifer Lion Jodeit, der als derzeit 16-Jähriger auch in der nächsten Saison noch in der Jugend spielen wird, allerdings parallel dazu auch schon Einsätze im Herrenbereich erhalten könnte – dort etwa im zweiten TuRa-Team.

Der Tabellendritte TSC Wellingsbüttel hat aktuell einen Zähler Rückstand auf Harksheide, dabei allerdings schon eine Partie mehr ausgetragen. Vierter ist der Barsbütteler SV mit drei Punkten weniger.

Es besteht sogar die Chance, dass TuRa in der Saison 2015/2016 sowohl in der Verbands- als auch weiterhin in der Landesliga eine A-Jugend aufbieten kann. Letzteren Startplatz müsste allerdings die B-Jugend erkämpfen – diese ist nach dem 3:0 (2:0) beim SV Nettelnburg-Allermöhe II Zweiter in ihrer Landesliga-Staffel, was ausreichen würde, um als Jahrgang geschlossen dieses Level auch in der nächsthöheren Altersstufe spielen zu dürfen.

Die bis jetzt bemerkenswerteste Leistung der Rückrunde ist derweil den B-Junioren von Eintracht Norderstedt in der Regionalliga Nord gelungen. Als Trainer Frank Spitzer Anfang März die Nachfolge des glücklosen Kemal Mimaroglu antrat, war die U17 schon weit abgeschlagen. Die „Mission impossible“, den Klassenerhalt, hat das Team seitdem jedoch mit Bravour erfüllt – unter Spitzers Regie sammelten die Youngster 23 Punkte aus elf Partien.

Das 1:0 (0:0) beim SV Nettelnburg-Allermöhe bedeutete nun die endgültige Rettung eine Woche vor dem Saisonende. „Jetzt darf ich es ja sagen – ich war davon anfangs selbst nicht überzeugt“, sagte Frank Spitzer. Ausschlaggebend war, dass die Garstedter in den letzten Wochen sämtliche Duelle gegen Mitkonkurrenten für sich entschieden.

Einen Coup feierte die U15 der Eintracht am finalen Regionalliga-Spieltag zu Hause gegen den VfL Wolfsburg. Platz sechs war der Mannschaft von Trainer Sebastian Günther schon vorher sicher, der Klassenerhalt steht seit Wochen fest. Nun sorgte Levin Cammann mit zwei Kunstschüssen für die Krönung – das Mittelfeldtalent verwandelte in der 65. und 67. Minute jeweils Freistöße direkt und sorgte so für einen überraschenden 3:2 (0:0)-Erfolg gegen die „Jungwölfe“.

Die Tore aus den Jugendligen

A-Junioren
Regionalliga Nord
: MTV Gifhorn – Eintracht Norderstedt 2:1 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Hoffart (31./68.), 2:1 Akyol (88./Foulelfmeter).

Landesliga Hamburg : TuRa Harksheide – SV Blankenese 6:2 (3:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Jodeit (24./32./34.), 3:1 Koch (53.), 4:1 Bartsch (63.), 5:1, 6:1 Jodeit (70./75.), 6:2 Koch (88.).

Schleswig-Holstein-Liga:
FC Angeln 02 – SG Trave 06 0:11 (0:2).
Tore: 0:1, 0:2 Gärtner (17./29.), 0:3 Krause (61.), 0:4 Konrad (66.), 0:5 Bohn (70.), 0:6 Krause (74.), 0:7, 0:8 Bohn (78./80.), 0:9, 0:10 Krause (84./87.), 0:11 Konrad (89.).

Verbandsliga Süd: SV Henstedt-Ulzburg – SG Hanse Lübeck 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Novak (13.), 1:1, 1:2 Holst (52./75.), 2:2 Blunck (82.), 3:2 Stempel (90.+2).

B-Junioren
Regionalliga Nord:
SV Nettelnburg-Allermöhe – Eintracht Norderstedt 0:1 (0:0).
Tor: 0:1 Henke (64.).

Landesliga Hamburg, U17:
SV Nettelnburg-Allermöhe II – TuRa Harksheide 0:3 (0:2).
Tore: 0:1, 0:2 Ahrens-Stiglmeir (18./19.), 0:3 D. Meier (49.).

SC Victoria II – Glashütter SV 6:1 (3:0). Tore: 1:0 Dref (16.), 2:0 Dampha (22.), 3:0 Weinhold (37.), 3:1 Maier (67.), 4:1 Berber (74.), 5:1 Dampha (75.), 6:1 Prahl (80.).

Schleswig-Holstein-Liga: SV Hen­stedt-Ulzburg – Preetzer TSV 1:1 (0:1). Tore: 0:1 von Rhade (38.), 1:1 Mahn (76.).

SG Brunsbüttel/Glückstadt – SG Trave 06 1:2 (0:1).
Tore: 0:1 Loose (18.), 0:2 Last (49.),
1:2 Wolter (64.).

C-Junioren
Regionalliga Nord: Eintracht Norderstedt – VfL Wolfsburg 3:2 (0:0).
Tore: 1:0 Qestai (49.), 1:1 Balde Djalo (58.), 1:2 Schrader (60.), 2:2, 3:2 Cammann (65./68.).

Schleswig-Holstein-Liga:
SV Henstedt-Ulzburg – TuS Nortorf 3:4 (2:1).
Tore: 0:1 Behrens (21.), 1:1, 2:1, 3:1 von Bergen (28./35./45.), 3:2 Otto (48.), 3:3 Jürgensen (54.), 3:4 Tönnies (69.).