Norderstedt
FUSSBALL

Sven Haldau verlässt den SV Todesfelde

Todesfelde. Seit 2007 hatte Verteidiger Sven Haldau für die Fußballer des SV Todesfelde gekickt, er absolvierte in Liga und Pokal weit über
200 Pflichtspiele. In der abgelaufenen Saison veränderte sich seine Rolle allerdings, er wurde mehr und mehr zum Ergänzungsspieler beim Schleswig-Holstein-Ligisten. Nun hat sich Haldau entschieden, den SVT zu verlassen und kehrt zurück zu seinem Jugendverein, dem Verbandsligisten SV Schackendorf – noch heute wohnt er in dem Ort. Für die zweite Mannschaft (Verbandsliga Süd-West) hat der SV Todesfelde eine weitere Neuverpflichtung bestätigt.
Timo Dietrich, 24, war zuletzt beim Schleswig-Holstein-Ligisten PSV Neumünster aktiv. Der Polizeibeamte aus Bad Segeberg kann defensiv vielseitig verwendet werden.