Norderstedt
Hartenholm

TuS Hartenholm schließt Saison mit Heimpleite ab

Hartenholm.  So gut wie nichts war in der nun beendeten Saison normal für die Fußballer des TuS Hartenholm. In der Hinrunde avancierte der Club zur großen Überraschung der Schleswig-Holstein-Liga, der Klassenerhalt lag unterm Weihnachtsbaum, und vom Masters-Triumph werden die Dorfkicker noch ihren Urenkeln erzählen. Über die finale Pointe konnten die Hartenholmer immerhin schmunzeln – das 1:2 (1:1) gegen den TSV Altenholz bedeutet, dass sich Trainer Jörg Schwarzer und sein Team nach dem letzten Match zum ersten Mal in der unteren Hälfte der Tabelle befinden.

„Ich habe schon beim Warmmachen gesehen, dass es für die Mannschaft diesmal etwas anderes gab als nur Fußball“, sagte der Coach. Schließlich begann parallel die Abschlussparty der Sparte auf der Sportanlage, wo später auf den elften Tabellenplatz angestoßen wurde. „Angesichts der Bedingungen hier in Hartenholm können wir damit sehr gut leben“, so Schwarzer.

Während Christian Jaacks sein
16. Tor erzielte, verabschiedete sich Marc Jäger. Aus beruflichen Gründen wird der Außenspieler künftig nur noch im zweiten Herrenteam mitwirken können.

Tore: 0:1 Tom Wüllner (17.), 1:1 Christian Jaacks (42./Foulelfmeter), 1:2 René Joswig (85.).Rote Karte: Patrick Amponsah (TSV Altenholz/81./Nachtreten).TuS Hartenholm: Lübke – M. Möller, B. Bruhn, Alexander Meyerfeldt, Oldenburg (46. Holfert) – Rehberg, Genz, Brumshagen, Jäger (75. Quinting) – Holz (65. Delfs), Jaacks.