Norderstedt
Kaltenkirchen

Dezimierte KT erkämpft Remis in Schackendorf

Die Kaltenkirchener Turnerschaft hat in der Fußball-Verbandsliga Süd-West seit dem 25. Oktober 2014 kein Spiel mehr verloren.

Kaltenkirchen. Dies änderte sich auch in der kniffligen Partie beim Kreisrivalen SV Schackendorf nicht, denn die KT – ihrerseits Tabellenvierter – trotzte dem direkten Verfolger in Unterzahl ein 1:1 (1:0)-Unentschieden ab.

Im Mittelpunkt stand dabei Spielmacher Jury Geibel-Hoffmann. Der Routinier war zunächst Wegbereiter des 1:0 mit einem präzisen Pass auf Angreifer Lukas Freitag, der freistehend im Strafraum erfolgreich seinen Job erledigte (25.). Vor dem Ausgleich wurde die KT von einem weiten Einwurf überrascht, den Sebastian Semtner über Keeper Patrick Wiermann hinweg verlängerte (56.).

Weil Jury Geibel-Hoffmann wenig später mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz flog (65.), begnügten sich die Gäste mit dem Remis. „25 Minuten lang haben wir uns auf die Verteidigung beschränkt, das lief ganz gut“, sagte Trainer Dominik Fseisi.

Der SV Todesfelde II ist nach dem 6:0 (2:0)-Erfolg beim Tabellenvorletzten Torpedo 76 Neumünster weiterhin Dritter. Sechs verschiedene Akteure waren erfolgreich: Kevin Schramm, Philipp Möller, Timo van Riesen, Tim Niklas Jocham, Henning Lorenzen und Philipp Dittmann.