Norderstedt
Norderstedt

TuRa Harksheide baut Erfolgserie weiter aus

Marcus Fürstenberg hatte geahnt, was kommen würde.

Norderstedt. „In der Halbzeitpause habe ich den Jungs vorhergesagt, dass eine Standardsituation dieses Match entscheiden wird“, sagte der Trainer von Fußball-Landesligist TuRa Harksheide nach der Partie gegen TBS Pinneberg – einem Gast, der weitestgehend nur reagierte.

Keine einfache Aufgabe also für den Tabellenzweiten der Hammonia-Staffel, der zuvor alle Partien in diesem Jahr gewonnen hatte. Doch die Erfolgsserie hielt, weil sich Fürstenbergs Prophezeiung bewahrheitete. Kapitän Sidnei Marschall brachte in der 72. Minute eine scharfe Ecke von der linken Seite, am langen Pfosten lauerte Angreifer Benedikt Neumann-Schirmbeck und bugsierte den Ball zum 1:0 (0:0)-Siegtreffer über die Linie.

„Ich weiß gar nicht, mit welchem Körperteil ich das gemacht habe“, sagte der 25-Jährige über sein 14. Saisontor. Dafür hatte ihn das hohe Laufpensum schon vorher an seine körperlichen Grenzen gebracht. „Von der 70. Minute an hatte ich Krämpfe.“

Ernsthaft in Gefahr geriet der vierte TuRa-Erfolg hintereinander allerdings nicht mehr. „Ich weiß nicht, ob wir von der Mannschaftsleistung überhaupt schon einmal besser waren“, so Marcus Fürstenberg, dessen Team insbesondere im Abwehrverhalten sichtbare Fortschritte macht.

Tor: 1:0 Benedikt Neumann-Schirmbeck (72.).TuRa Harksheide: Jeschke – Kazmierczak, Schmitz, Haustein, Mensah – Janßen (54. Yücel), Marschall, Kaya, Patrin – Neumann-Schirmbeck (87. Pietruschka), Gehr (63. Steckel).Die Tabellenspitze der Landesliga Hammonia: 1. SV Lurup (22 Spiele/46 Punkte/46:19 Tore), 2. TuRa Harksheide (22/45/49:30), 3. TuS Osdorf (21/44/48:24).