Norderstedt
Kaltenkirchen

Kaltenkirchener TS setzt sich mit 2:0 gegen Hohenwestedt durch

Das hatten sich die Fußballer der Kaltenkirchener TS anders vorgestellt. „Wir wollten auf Kunstrasen spielen.

Kaltenkirchen. Aber dann kam am Freitag jemand von der Stadtverwaltung und hat unseren Naturrasen für bespielbar erklärt“, sagte Trainer Dominik Fseisi, dessen Kicker in der Partie gegen den MTSV Hohenwestedt bei ihren Kombinationen immer wieder an Bodenunebenheiten scheiterten.

Fseisi verzieh es ihnen: „Wir wissen, dass wir es besser machen können. Aber der Platz gab es einfach nicht her.“ Dennoch sprang für die Hausherren am Ende ein kaum gefährdeten 2:0 (1:0)-Heimsieg heraus. Zum einen, weil Gästekeeper Marco-Andreas Schön an einem 40-Meter-Freistoß von Hasan Mike (44.) vorbeiflog – seine Beschwerde beim Schiedsrichterteam, er sei von KT-Stürmer Vincent Niemeyer behindert worden, blieb erfolglos. Auch beim 2:0 war Linksverteidiger Mike Wegbereiter mit einem Eckstoß, den Maximilian Böhm am langen Pfosten verwertete (82.). Am nächsten Sonntag (15 Uhr) spielt die KT im Spitzenspiel beim Kreisrivalen SV Schackendorf – ebenfalls auf Naturrasen...

Dem SV Todesfelde II wurde bei der 0:3 (0:0)-Heimniederlage gegen den VfR Horst die schlechte Chancenverwertung zum Verhängnis. „Nach der ersten Halbzeit hätten wir mit 2:0 oder 3:0 führen können. Echt schade“, sagte Trainer Jan Jakobsen. Ein Doppelschlag der Gäste (58./62.) entschied die Partie, Todesfelde unterlag damit zum dritten Mal auf eigenem Platz.

Kaltenkirchener TS – MTSV Hohenwestedt 2:0 (1:0).Tore: 1:0 Hasan Mike (44.), 2:0 Maximilian Böhm (82.).SV Todesfelde II – VfR Horst 0:3 (0:0).Tore: 0:1 Jan Behrendt (58.), 0:2, 0:3 René Thies (62./82.).Gelb-Rote Karte: Tobias Petersen (VfR Horst/84./wiederholtes Foulspiel).