Norderstedt
Norderstedt

Prey und Schulz überzeugen bei Leichathletik-DM

Der Kreisleichtathletikverband Segeberg war bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe mit zwei Aktiven vertreten – und beide überzeugten in ihren jeweiligen Disziplinen.

Norderstedt.

Mehrkämpfer Matthias Prey vom SC Rönnau 74 versuchte sich im Weitsprung als Individualist und landete mit 7,51 Metern auf dem achten Rang. Die persönliche (Freiluft)-Bestleistung des Bramstedters liegt bei 7,88 Metern, aufgestellt 2013 beim Zehnkampfmeeting in Ratingen. Den DM-Sieg holte sich Alyn Camara (TSV Bayer Leverkusen) mit 7,97 Metern.

Preys Vereinskameradin Johanna Christine Schulz qualifizierte sich für den Endkampf über 1500 Meter. Die 20-Jährige kam im Finale nach 4:23,43 Minuten als Siebte ins Ziel. Schulz verbesserte damit ihre bisherige persönliche Bestmarke aus dem Jahr 2013 um 15 Hundertstelsekunden. Deutsche Meisterin wurde Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg); sie benötigte 4:13,72 Minuten.

Die Hallensaison ist für die jüngeren Leichtathleten aus dem Kreis Segebrrg damit abgeschlossen. Für die Routiniers stehen an diesem Wochenende noch die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt auf dem Programm. Gemeldet sind neben 13 Startern der LG Alsternord auch Olaf Ohge, Kai Neuhaus (Bramstedter TS) sowie das Rönnauer Duo Mike Schlabinger und Jan-Boyke Seemann.