Norderstedt
Norderstedt

SH-Ligisten testen eine Woche vor dem Punktspielstart

Die Fußballer des SV Todesfelde haben den letzten Härtetest vor dem Start der Schleswig-Holstein verloren.

Norderstedt. Bei der U19 von Eintracht Norderstedt (Regionalliga Nord) gab es eine 2:3 (0:1)-Niederlage. Ante-Akira Kutschke (14.), Adem Aydin (61.) und Benny Balzer (64.) trafen für die A-Junioren, Sebastian Bruhn (63.) und Maximilian Kokot (84.) verkürzten jeweils.

Am kommenden Sonntag (1. März) tritt Todesfelde im ersten Pflichtspiel des Jahres beim SV Henstedt-Ulzburg an, der nach dem Ausfall der Nachholpartie in Meldorf einen kurzfristig vereinbarten Test mit dem niedersächsischen Landesligisten Eintracht Lüneburg bestritt. Unter schwierigen Bedingungen mit einigen Hagelschauern siegte die Elf von Coach Jens Martens mit 2:1 (1:1). Für den SVHU trafen Jannick Martens mit einem frechen 25-Meter-Freistoß flach in die lange Torwartecke (19.) und Hakim Alioua, der eine nur kurz geklärte Ecke an der Strafraumgrenze direkt abnahm und zum 2:1 verwandelte (70.). Der 1:1-Zwischenstand (34.) resultierte aus einem umstrittenen Handelfmeter, den Lasse Drews verschuldet haben soll.

Auch der TuS Hartenholm war im Einsatz und gewann beim TSV Klausdorf (Verbandsliga Nord-Ost) mit 3:1 (0:1). Marco Möller (55.), Marc Oldenburg (68.) und Kjell Brumshagen (82.) drehten hier die Begegnung nach einem Halbzeitrückstand.