Norderstedt
Tangstedt

Tischtennis vom Feinsten

Am 27. Februar schlägt Weltstar Timo Boll in der 02 World auf. Schulklassen ermitteln Hamburgs Rundlauf-König

Tangstedt. Hamburg tischt auf! Was sich wie ein Meeting von Sterneköchen anhört, ist zwar allemal ein Leckerbissen, hat aber keinen kulinarischen Hintergrund. Am Freitag, 27. Februar, steht die O2 World im Volkspark ganz im Zeichen des Tischtennissports.

Um 20 Uhr findet dort, wo sonst die Eishockeycracks der Hamburg Freezers dem Puck hinterflitzen, der HSV Handball seine Punktspiele austrägt oder Popgrößen ihre Hits präsentieren, das Gipfeltreffen der Tischtennis-Bundesliga statt. In einer Neuauflage des Finales der Deutschen Meisterschaft 2014 empfängt Titelverteidiger und Spitzenreiter Borussia Düsseldorf Verfolger TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell.

Wenn unter anderem der sechsmalige Europameister Timo Boll, der EM-Dritte Panagiotis Gionis oder WM-Viertelfinalist Patrick Baum zum Schläger greifen, wird Sebastian Conrad, 46, aus dem Tangstedter Ortsteil Wiemerskamp seinen Blick über die Ränge schweifen lassen. Der Geschäftsführer der in Köln ansässigen Deutschen Kultur & Sport Marketing GmbH, der mit Borussia-Manager Andreas Preuß befreundet ist, und sein Organisationsteam vom SC Poppenbüttel haben ein ambitioniertes Ziel: Sie wollen den Bundesliga-Zuschauerrekord knacken. Der liegt bei 4300 Fans und wurde 2007 im Match zwischen dem TTC Frickenhausen und Düsseldorf aufgestellt. „Wir haben etwa 3000 Tickets verkauft, sind also auf einem guten Weg“, so Conrad.

„Hamburg tischt auf“ ist aber mehr als ein Kräftemessen diverser Weltklassespieler. Von 9 Uhr an wird auch dank der Unterstützung der Alexander-Otto-Sportstiftung in der benachbarten Volksbank-Arena der Rundlauf-König 2015 ermittelt. Mitmachen dürfen Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis acht – dieses Angebot gilt nicht nur für Hamburger Youngster, sondern auch für nichtbehinderte und behinderte Jungen und Mädchen aus dem Speckgürtel der Hansestadt. Auf Autogramme wird auch niemand verzichten müssen: Während der Veranstaltung soll es zur Begegnung mit den Stars kommen.

Damit nicht genug: Wer mag, kann am Geschwindigkeits-Messgerät seine Schmetterqualitäten testen oder gegen einen Ballroboter antreten. Alle Teilnehmer erhalten ein Superhelden-Shirt und eine Eintrittskarte für das abendliche Highlight.

Zum Rahmenprogramm gehört bereits an diesem Montag von 14 bis 17 Uhr ein Turnier im Alstertal-Einkaufszentrum in Poppenbüttel, an dem neben AEZ-Besuchern Profis des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, des HSV Handball, der Hamburg Freezers und Basketballer der Hamburg Towers teilnehmen. Die Sieger aus Reihen der Besucher bestreiten dann am 27. Februar vor dem Bundesliga-Finale ein Showmatch gegen den HSV.

Infos zum Ticketkauf und Rundlauf-Schulwettbewerb gibt es im Internet unter www.hamburg-tischtauf.de