Norderstedt
Norderstedt

HTN-Handballer Eike Wertz verstärkt den VfL Fredenbeck

Es ist Lob und Bürde zugleich, was den Hamburg-Liga-Handballern des HT Norderstedt (3./22:8 Punkte) ins Haus steht.

Norderstedt. Wenn die Männer von Coach Uwe Rogal an diesem Sonnabend, 18 Uhr, beim TuS Aumühle-Wohltorf (4./22:10) ihren Verfolger auf Distanz halten wollen, tun sie das mit dem Wissen, dass HTN-Eigengewächs und Topscorer Eike Wertz (88 Feldtore in 15 Spielen) fortan eine Doppelbelastung verkraften muss.

Wertz, 22, hat sich im Saisonverlauf zum verlässlichen Haupttorschützen beim HTN entwickelt. Eine Leistung, die dem abstiegsbedrohten Drittligisten VfL Fredenbeck nicht verborgen blieb. Nach einem Probetraining einigten sich beide Vereine auf einen sofortigen Wechsel des Rückraum-Shooters nach Fredenbeck bei gleichzeitigem und bevorzugtem Zweitspielrecht von Wertz beim HTN, dem er zum Aufstieg in die Oberliga verhelfen soll.