Norderstedt
Norderstedt

HTN-Rumpftruppe überzeugt mit Sieg in Barmstedt

„Das war eine deutlich souveränere Vorstellung, als sie von den Rahmenbedingungen her zu erwarten gewesen war“, sagte Uwe Rogal.

Norderstedt. Der Trainer der Hamburg-Liga-Handballer des HT Norderstedt (3./20:8 Punkte) hatte beim 34:28 (16:12)-Auswärtssieg seiner mit nur einem Auswechselspieler angetretenen Mannschaft gegen den Barmstedter MTV eine Leistung gesehen, die wenig Anlass zur Kritik bot. Nach zehn Minuten hatten die Gäste die Partie sicher im Griff.

„Unser Konzept, auf eine 6:0-Abwehrformationen zu setzen und unserem Gegner viele Würfe aus dem Rückraum zu gestatten, ist aufgegangen“, sagte Rogal, der wegen gleichzeitiger Spielansetzungen ohne Personal aus dem zweiten Männerteam und der männlichen A-Jugend auskommen musste. „Wir hatten zwar Respekt vor der Barmstedter Rückraum-Kreis-Achse mit den ehemaligen HGN-Spielern Andreas Butzmann und Jan Beermann, aber Matthias Matuch war bei uns im Tor so gut aufgelegt, dass der BMTV daraus keinen Nutzen ziehen konnte.“

Ihrerseits wussten die Norderstedter bestens mit zahlreichen Gegenstoßchancen umzugehen. Allen voran Linksaußen Tom Minners, der sich als elffacher Torschütze ein Sonderlob verdiente.

Spielverlauf: 3:0 (4.), 3:4 (11.), 4:5, 5:10 (18.), 6:11, 7:14 (24.), 8:15, 12:15 (30.), 12:16 – 12:17, 14:17 (34.), 16:21 (40.), 18:22, 19:25 (44.), 23:29 (51.), 26:30 (55.), 26:32, 28:34.Tore des HT Norderstedt: Tom Minners (11), Eike Wertz (10/davon 2 Siebenmeter), Ole Werner (5), Frederik Hartz und Julian Uwiss (je 3), Michael Leon Williams jr. (2).