Norderstedt
Norderstedt

Ein gebrauchter Spieltag für das HT Norderstedt

Das war kein guter Spieltag im Schulzentrum Süd an der Poppenbütteler Straße für die beiden Hamburg-Liga-Handballteams des HT Norderstedt.

Norderstedt.

Die Frauenmannschaft von Trainer Steffen Liepold ist nach der knappen 17:18 (11:12)-Heimniederlage im Spitzenspiel gegen die SG Wilhelmsburg (2./22:6 Punkte) mit nun 21:7 Zählern auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht.

Doch auch das vorangegangene 36:36 (16:21)-Unentschieden der HTN-Männer gegen den Tabellenvorletzten HSG Pinnau kommt aus Norderstedter Sicht einer Niederlage gleich. Der Rückstand der Crew von Coach Uwe Rogal auf Spitzenreiter AMTV (24:4 Punkte) beträgt nun wieder vier Zähler. Bei acht ausstehenden Partien eine schwere Hypothek, um doch noch ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können.

Tore der HTN-Frauen: Madlin Rieboldt (5), Saskia Mielsch (5/davon 4 Siebenmeter), Anika Hoffmann (3)m Lina Lange (2), Kim Borchers und Josefine Palm (je 1).Tore der HTN-Männer: Eike Wertz (13), Tom Minners (8), Michael Leon Williams jr., Benedict Oldag und Thomas Stegmann (je 4), Julian Uwiss (2) und Frederik Hartz (1).