Norderstedt
Norderstedt

Beim Glashütter SV geht gegen BU II überhaupt nichts

Denis Wucherpfennigs Spielanalyse nach der verdienten 1:3 (0:2)-Auswärtsniederlage seines Teams bei der zweiten Mannschaft des HSV Barmbek-Uhlenhorst fiel kurz und knackig aus.

Norderstedt. „Bei uns ging überhaupt nichts. Wir waren nicht geordnet, konnten deshalb nicht gegenhalten und waren im Kopf viel zu langsam. Da waren schon deutliche Unterschiede zwischen beiden Teams zu erkennen“, sagte der Trainer der Bezirksliga-Fußballer des Glashütter SV.

BU II ging durch Lasse Keunemann in Führung (11.), 17 Minuten später erhöhte Stephan Obst auf 2:0. Als Keunemann in der 53. Minute auch noch das 3:0 für die Gastgeber erzielte, war das Spiel gelaufen. Immerhin kam der GSV in der 91. Minute durch Dennis Benthin noch zum Ehrentreffer.

Am Sonnabend empfangen die Glashütter Tabellenführer SC Poppenbüttel. Denis Wucherpfennig: „Wenn wir da etwas holen, ist es gut. Wenn nicht, ist es aber auch okay.“