Norderstedt
Norderstedt

Kristian Harling lässt Hamburger SV III jubeln

Die dritte Fußballmannschaft des Hamburger SV bringt momentan nichts aus der Fassung.

Norderstedt. Im Match gegen den SC Urania setzten sich die Bezirksliga-Kicker von Trainer Michael Noffz auf der Paul-Hauenschild-Anlage mit 1:0 (1:0) durch.

Ein wichtiger Erfolg für die Norderstedter, denn mit Sören Ostermann, Andreas Achtmann und Sebastian Mahnke musste nahezu der komplette Sturm verletzungsbedingt pausieren. Den Siegtreffer in der 61. Minute erzielte mit Kristian Harling eine der letzten noch verbliebenen Offensivkräfte im Kader – es war sein fünftes Saisontor.

Coach Noffz hätte sich ein klareres Resultat gewünscht und verlieh dem Drei-Punkte-Erfolg vor 325 Zuschauern das Prädikat „dreckiger Sieg“. „Hinten haben wir nicht viel zugelassen. Das war eigentlich ganz gut. Aber wir haben einfach zu viele Torchancen vergeben“, so Noffz. Der HSV III bleibt mit jetzt 23 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz in der Staffel Nord.