Norderstedt
Norderstedt

Schachklub Norderstedt steht im Finale des Landespokals

Mit einem 2,5:1,5-Erfolg gegen den SV Bad Schwartau hat der Schachklub Norderstedt das Finale des Landesmannschaftspokal erreicht und sich damit automatisch auch für den Wettbewerb auf Bundesebene qualifiziert.

Norderstedt.

Allerdings tat sich der favorisierte SKN mit dem Gegner schwer. Michael Kopylov übersah eine Angriffsressource von Thomas Schmid und verlor die in der Pokalrunde immer besonders wichtige Partie am ersten Brett. An Position zwei machte es Arne Jochens gegen Oliver Schwarz besser; er behielt die Oberhand.

Christian Michna profitierte am Ende seiner Partie davon, dass der Schwartauer Friedrich Müller in Zeitnot geriet und triumphierte ebenfalls. Oliver Zierke reichte an Brett vier somit ein Remis gegen Thomas Rosin, um den Erfolg seines Teams perfekt zu machen.

Im Finale trifft der SK Norderstedt auf den Lübecker SV, der sich in der Vorschlussrunde kampflos mit 4:0 gegen die Segeberger Schachfreunde durchsetzte.