Norderstedt
Norderstedt

Trainer Fürstenberg muss die erfolgreiche TuRa-Elf umbauen

Vier der letzten sechs Tore für die Fußballer des TuRa Harksheide (Landesliga Hammonia) gehen auf das Konto von Angreifer Hannes Steckel.

Norderstedt. Diese Top-Quote wird der 25-Jährige an diesem Freitag im Heimspiel gegen den TSV Uetersen (19.30 Uhr, collatz+schwartz-Sportpark) nicht ausbauen können, weil er sich für zwei Wochen in einen länger geplanten Urlaub verabschiedet hat.

Dazu droht Mittelfeldmann Timo Trefzger (muskuläre Probleme) für das Duell des Spitzenreiters mit einem weiteren Aufstiegskandidaten auszufallen. „Das sind zwei Jungs, die gut drauf waren. Aber dafür haben wir ja den breiten Kader“, so Trainer Marcus Fürstenberg.

Am Sonnabend veranstaltet TuRa zudem gemeinsam mit den Norderstedter Werkstätten ein Fußballturnier, an dem 14 Teams aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen teilnehmen werden. Gespielt wird auf Kunstrasen im collatz+schwartz-Sportpark (7er-Kleinfeld), die Partien dauern jeweils zehn Minuten. Angepfiffen wird der Wettbewerb um 10 Uhr.