Norderstedt
Norderstedt

SG Wasserratten macht beim Sprintmeeting reiche Beute

Für Alina Müller war das Sprintmeeting der Startgemeinschaft Wasserratten im Norderstedter Schul- und Vereinsbad etwas ganz Besonderes.

Norderstedt. „Ist schon komisch, hier so schnell zu schwimmen, wenn man ansonsten immer nur Training hat“, sagte die Elfjährige. In der Tat mussten die 50 Teilnehmer des gastgebenden Vereins spätestens auf dem Startblock vom Übungs- in den Wettkampfmodus umschalten, um der Konkurrenz aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Brandenburg Paroli bieten zu können. An der sechsten Auflage des Sprintmeetings nahmen 229 Aktive aus 13 Vereinen teil.

Regelmäßig wurden einzelne Läufe als Prämienwettkämpfe ausgelobt. Wer als Erster anschlug, durfte sich im Anschluss einen von der Firma Shell oder vom Schwimmsportausrüster Jo Busse zur Verfügung gestellten Sachpreis aussuchen. Alina Müller war regelmäßig zu Gast am „Gabentisch“, den Wasserratten-Geschäftsführer Gerald Wackert beaufsichtigte.

Für ihren Sieg über 100 Meter Schmetterling suchte sich Alina ein Mashbag aus – ein nützliches Netz, in dem Trainingsutensilien wie Pullkicks oder Paddles verstaut werden können. „Ich habe auch schon eine Schwimmbrille bekommen“, sagte sie.

Einzelsiege für die SG Wasserratten holten auch Carlotta Staude, Lara Hoppe, Julia Kucharczyk, Jarne Louis Wenzel, Malte Rieger, Björn Schimkus, Lasse Silligmüller, Mats Ole Buck, Nikita Lysko, Julius Rennmann und Tom Reymann. Bei den älteren Aktiven gewannen Telse Günther, Katharina Knecht, Nina Siebke, Tom Seidewitz, Max Engeler, John Pascal Simon, Nils Rix, Marc Ahrens, Henri Günther, Kristoffer Hempel und Benjamin Röhrig.