Norderstedt
Norderstedt

Mit „Blackout“ zum Titelgewinn

Die Jazztanzgruppe Young Supreme des 1. SC Norderstedt wird zum fünften Mal in Folge Landesmeister

Norderstedt. Bei der Sportlerehrung der Stadt Norderstedt sind die Mitglieder der Jazztanzgruppe Young Supreme stets ein Hingucker. Viermal hintereinander gewannen die jungen Frauen, die für den 1. SC Norderstedt starten, den Landesmeistertitel. Im vergangenen Jahr gabs zudem Platz vier bei der Deutschen Meisterschaft. Auch 2015 werden Young Supreme wieder eine Auszeichnung der Stadt erhalten – ob es Bronze, Silber oder Gold sein wird, steht noch nicht fest.

Den Landesmeistertitel hat sich die Formation, die von Alois Regel trainiert wird, zum fünften Mal hintereinander gesichert. Die neue Choreografie mit dem Titel „Blackout“ kam bei der Jury und beim Publikum in Großenaspe ausgezeichnet an. Dargestellt wurde auf ungewöhnliche und gewohnt kreative Art und Weise der verzweifelte Versuch, dem Chaos zu entfliehen.

Nicht nur das auffällige Make-Up und die von Elena Girnus geschneiderten Kostüme beeindruckten das Publikum, sondern auch die sauber vorgetragenen Pflicht- und Kürelemente. Die Harmonie im Team kommt nicht von ungefähr. „Wir tanzen ja schon seit unserer Jugend zusammen und haben uns gemeinsam weiterentwickelt“, sagt Teammitglied Leslie Haritz.

Mit ihrer Darbietung landeten Young Supreme, die in der Besetzung Elisa Girnus, Elena Girnus, Leslie Haritz, Alina Schmidt, Antonia Reumann und Jessica Ehlbeck tanzten, in der Altersklasse 18+ mit 16,45 Punkten vor dem HTV Harrislee (15,9) auf Platz eins und qualifizierten sich direkt für die Deutschen Meisterschaften. Die findem 19. bis 21. September im baden-württembergischen Haslach stattfinden.

In der mit sechs Mannschaften am stärksten besetzten Kategorie Jugend landete die von Elisa Girnus trainierte Ulzburger Gruppe MyLights mit Karla Reister, Bente Wohlert, Sophia Wichmann, Paula Günzel, Emilija Matanovic, Sarah Warnecke, Karina Sobirey, Svenja Schönefuß, Finja Beck und Emily Roggeweit hinter Sweet Poison vom HTV Harrislee (15,25 Punkte) mit 13,4 Zählern auf dem zweiten Platz.

Die Nachwuchsgruppe des SCN, die Flames, erreichten bei ihrer Landesmeisterschaftspremiere Platz vier. Nele Heuer, Paula Heydn, Dana Lüdemann, Mareike Hendschuh, Caroline Frankenthal, Xenia Martens, Danica Schön und Janina Schön präsentierten ihre ebenfalls von Alois Regel ausgearbeitete Kür „Auf leisen Flügeln“ und bekamen dafür 12,65 Punkte.

Wer die Jazztänzerinnen des 1. SC Norderstedt als Mitglied unterstützen oder die Gruppe für einen Auftritt buchen will, bekommt im Internet oder unter Telefon 040/523 44 58 bei Betreuerin Sussie Justesen weitere Informationen.

www.young-supreme.de