Norderstedt
Tischtennis

Kaltenkirchener TS bangt um den Klassenerhalt

Kaltenkirchen. Der ersten Tischtennis-Herrenmannschaft der Kaltenkirchener TS droht der Abstieg aus der zu Saisonbeginn neu eingeführten Verbandsoberliga Nord. Zwar setzte sich die KT in eigener Halle mit 9:5 gegen den Tabellenfünften VfL Schwerin durch, das enttäuschende 8:8-Unentschieden gegen den Bramfelder SV könnte das Team jedoch den Klassenerhalt kosten. Am Sonnabend muss die KT im Heimspiel gegen Tabellenführer TSV Rostock Süd (13 Uhr, Gymnasium Flottkamp) unbedingt punkten. „Andernfalls sind wir weg vom Fenster“, sagte Michael Dinse, der im Match gegen die Hansestädter ebenso wie Mathias Haisch wegen Handgelenksbeschwerden nicht zur Verfügung steht. In der Verbandsoberliga Nord der Damen feierte die Kaltenkirchener TS III einen 8:4-Erfolg gegen den SC Mittelpunkt Nortorf.