Norderstedt
Hartenholm

TuS Hartenholm muss sich mit Remis begnügen

Im Abstiegskampf ist der Grat zwischen befreienden Erlebnissen und tiefen Enttäuschungen sehr schmal.

Hartenholm. Diese Erfahrung mussten die Fußballer des TuS Hartenholm am 27. Spieltag der Schleswig-Holstein beim NTSV Strand 08 machen. Im Grunde genommen hatte die Leistung des Tabellen-16. drei Punkte verdient, doch nach zwei unglücklichen Gegentreffern blieb der Mannschaft von Trainer Jörg Schwarzer nur ein 2:2 (1:0).

Und das trotz zweimaliger Führung, weswegen sich die Hartenholmer mit dem Auswärtspunkt nicht anfreunden konnten. „Wir fühlen uns hier als moralischer Verlierer. Mein Team ist ziemlich geknickt, weil es eigentlich ein tolles Spiel abgeliefert hat“, sagte Schwarzer.

Wer nach Gründen für den verpassten Sieg suchte, wurde nicht unbedingt bei den beiden Toren der Gastgeber fündig, die jeweils aus dem Gewühl nach Standardsituation fielen. Vielmehr war entscheidend, dass Hartenholm trotz zahlreicher aussichtsreicher Angriffe nicht das 2:0 nachlegte. Als Krönung klatschte ein Schuss von Tim Ollenschläger (55.) erst an die Unterkante der Latte, dann an den Pfosten und landete dann bei Strand-Keeper Yilmaz Caglar.

„An unserer Situation hat sich durch das Unentschieden aber nichts geändert“, sagte Jörg Schwarzer. Er richtete den Fokus sofort auf die nächste Partie – am 28. Spieltag gastiert der TSV Schilksee in Hartenholm, es wird dann ein Duell zweier Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Tore: 0:1 Björn Johannsson (9.), 1:1 Jan Stahl (74.), 1:2 Christian Jaacks (83.), 2:2 Ramazan Acer (85.). TuS Hartenholm: Rathjen – Delfs, Johannsson, Bruhn, Oldenburg – Käselau, Möller, Jürgensen – Ollenschläger (89. Gensmer), Liebert (80. Holfert), Jaacks.