Norderstedt
Norderstedt

Der vom Trainer erhoffte Dämpfer bleibt aus

Jens Martens, der Trainer der Verbandsliga-Fußballer des SV Henstedt-Ulzburg, hat ein Problem: Sein Team verliert nicht mehr.

Norderstedt. Der 4:2 (1:2)-Testsieg bei der U19 von Eintracht Norderstedt war bereits das 16. Match in Folge ohne Niederlage. „Ich hätte gerne mal einen Dämpfer bekommen, damit wir am Sonnabend nicht zu selbstsicher ins Punktspiel bei Rot Weiss Kiebitzreihe gehen“, sagte der Coach.

Die Unachtsamkeiten seines Teams vor den Treffern der Eintracht-Youngster zum 1:0 (23./Nico Schluchtmann) und 2:1 (40./Enrik Nrecaj) wurden nicht nachhaltig bestraft. Eintracht-Trainer Ekkehard Bushe schonte eine Woche vor dem Regionalligastart gegen den JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen einige Stammkräfte. „Ulzburg war frischer“, sagte er, „bei uns waren einige Jungs nach der Vorbereitung müde.“

Nils Niedermeyer hatte für den SVHU einen Foulelfmeter zum 1:1 verwandelt (24.). Tobias Wittke glich nach Vorarbeit von Aaron Meyerfeldt zum 2:2 (60.) aus, fünf Minuten später netzte Meyerfeldt nach Ablage von Sascha Schwarzwald zum 3:2 ein. Schwarzwald traf per Kopf zum 4:2 (80.).