Norderstedt
Kaltenkirchen

SG Quickborn/Schirnau ist nach 2:4 beim UHC Tabellenletzter

Für die Regionalliga-Tennisherren der SG Quickborn/TC an der Schirnau wird die Luft dünn.

Kaltenkirchen. Nach der 2:4-Pleite beim Uhlenhorster HC ist der Aufsteiger Tabellenletzter. Das Team muss in den verbleibenden drei Matches zumindest zwei Clubs hinter sich lassen, um den Abstieg aus der höchsten deutschen Winterspielklasse zu verhindern.

Die Niederlage gegen den UHC hatte sich schon nach den Einzeln abgezeichnet: Erik Chvojka, Florian Barth und William Boe-Wiegaard zogen jeweils im Match-Tiebreak den Kürzeren. Nur Alexander Todorov siegte und punktete zusammen mit Chvojka auch im Doppel.

Tabelle: 1. Der Club an der Alster (5:1 Punkte/12:16 Matches), 2. Uhlenhorster HC (5:3/11:13), 3. Oldenburger TeV (4:2/12:6), 4. Club zur Vahr (3:5/11:13), 5. TTK Sachsenwald (3:5/10:14), 6. Suchsdorfer SV (2:4/8:10), 7. SG Quickborn/Schirnau (2:4/8:10).