Norderstedt
Kaltenkirchen

Olaf Rosenthal kehrt zur KT zurück

Der 44-jährige Ex-Coachwird sportlicher Leiter im Herrenfußball-Bereich

Kaltenkirchen. Viereinhalb Jahre hatte Olaf Rosenthal, 44, die Verbandsligafußballer der Kaltenkirchener Turnerschaft als Trainer geprägt, ehe er im September 2011 zurücktrat. Damals hieß es, er habe die Mannschaft nicht mehr erreichen können. In der Folge probierte die KT viele Coaches und viele Spieler aus, ohne dabei jedoch sportlich voranzukommen. Mit Dominik Fseisi als Übungsleiter – verpflichtet im Oktober 2013 – hofft der Verein, eine Baustelle langfristig behoben zu haben.

Und wenn diese Lösung schon unerwartet kam, so ist die Rückkehr von Rosenthal eine echte Überraschung. Ab dem 1. Februar übernimmt der A-Lizenz-Inhaber die Funktion des sportlichen Leiters im Herrenfußball. „Ich werde mit Liga-Obmann Frank Horstmann sehr eng zusammenarbeiten und freue mich auf die gemeinsame Aufgabe, die KT-Fußballer voranzubringen“, so Rosenthal.

Der Geschäftsführer eines Pharmazieunternehmens in Bad Oldesloe promovierte zudem im vergangenen Jahr und ist nun Doktor der Sportwissenschaften. Schon vor seiner offiziellen Rückkehr hatte er in Kontakt zum 53 Jahre alten Lutz Blödorn gestanden, der auf der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung zum neuen Spartenleiter gewählt worden ist. Dieses Amt war zuvor vakant gewesen.

„Nur mit dem Namen Kaltenkirchen ist es nicht getan, wir müssen Konzepte erarbeiten“, so Blödorn, der damit anspricht, dass die KT nicht nur bei den Herren, sondern auch im Nachwuchssektor den Anschluss an einige Konkurrenten verloren hat. Zu den wichtigen Vorhaben zähle nun unter anderem der Neubau einer Trainingsfläche am Marschweg.