Norderstedt
Norderstedt

HT Norderstedt feiert Kantersieg

Hamburg-Liga-Handballer deklassieren den Tabellennachbarn AMTV Hamburg vor eigenem Publikum mit 42:22

Norderstedt. Das war eine Trotzreaktion wie aus dem Bilderbuch. Nur eine Woche nach der bitteren 20:32-Pleite beim TuS Esingen haben sich die Hamburg-Liga-Handballer des HT Norderstedt vor ihren eigenen Fans rehabilitiert. Mit 42:22 (20:11) schoss das Team von Trainer Uwe Rogal den bis dahin punktgleichen Altrahlstedter MTV förmlich aus der Halle des Schulzentrums Süd an der Poppenbütteler Straße.

Die Leistungssteigerung gegenüber der 27:33-Hinspielniederlage vor vier Monaten war bemerkenswert. „Der AMTV ist zwar deutlich schwächer als damals aufgetreten, aber das soll unsere eigene Leistung nicht schmälern“, sagte Coach Rogal, „wir haben spielerisch diszipliniert und geduldig den kompakten 6:0-Abwehrriegel des Gegners auseinandergenommen.“

Doch es waren auch die beiden Torhüter, die einen erheblichen Anteil am deutlichen Erfolg des HT Norderstedt hatten. Während die Schlussleute der Hamburger zu keiner Zeit des Spiels Zugriff auf die Würfe der Hausherren bekamen, benötigte Matthias Matuch nur zehn Minuten Warmlaufphase, um seinen Kasten fortan praktisch zu vernageln. Mit insgesamt 22 Paraden zog der Routinier gleich reihum den AMTV-Schützen den Zahn. Und bekamen die Gäste mal einen Siebenmeter zugesprochen, war da ja auch noch Lukas Leidreiter. Der zweite HTN-Keeper entschärfte gleich drei Strafwürfe.

In der Offensive hatten die Spielmacher Hagen Kröger und von der 15. bis 50. Minute Thiago Santos die Norderstedter Außenspieler sowie Kreisläufer Benedict Oldag immer gut im Blick, sodass der HTN-Angriff an Variabilität gewann. Uwe Rogal: „Es ist uns gelungen, über gute Individualleistungen zu einem starken Auftritt als Team zu finden.“

Spielverlauf: 3:4 (5.), 6:5, 8:7 (15.), 11:9, 18:9 (28.), 20:11 – 23:13 (35.), 27:15 (39.), 31:16 (44.), 34:17, 37:20 (50.), 40:21 (54.), 42:22.Tore des HT Norderstedt: Thiago Santos (9), Eike Wertz (8), Florian Deppe (8/davon 4 Siebenmeter), Christian Schulz (5), Benedict Oldag (4), Florian Jann (3), Tom Minners und Malte Moritzen (je 2), Hagen Kröger (1).Tabelle der Hamburg-Liga: 1. HG Hamburg-Barmbek (28:2 Punkte/507:387 Tore), 2. TV Fischbek (23:7/436:394), 3. TSV Ellerbek II (18:12/421:401), 4. HT Norderstedt (18:12/458:426), 5. AMTV Hamburg (16:14/456:448), ..., 8. SC Alstertal-Langenhorn (14:16/413:411), 9. TuS Esingen (13:17/416:431), ..., 11. HSG Pinnau (8:22/435:483), 12. Halstenbeker TS (4:26/348:456).