Norderstedt
Norderstedt

Daniel Kopylov überrascht mit Sieg beim Baseler Schachfestival

Der Zehnjährige vom TuRa Harksheide gewinnt 1000 Franken

Norderstedt. Eine späte und unverhoffte Bescherung hat sich Daniel Kopylov, 10, Jugend-Schachspieler des TuRa Harksheide, zwei Wochen nach Weihnachten selber bereitet. Das Denksport-Talent hat beim 16. Internationalen Schachfestival in Basel/Schweiz das Amateurturnier gewonnen.

Der Sohn von Zweitligaspieler Michael Kopylov, welcher für den SK Norderstedt ans Brett geht und in Basel im Meisterturnier unter 114 Startern den 29. Platz belegt hat, setzte sich in dem ebenfalls aus 114 Jugendlichen und Erwachsenen bestehenden Teilnehmerfeld mit einer Bilanz von sechs Siegen aus sieben Partien durch.

Sein Sieg vor den punktgleichen Konrad Schönherr (Spanien) und Arthur Toenz (Frankreich) stand bereits vor der Schlussrunde fest, weshalb den Youngster seine einzige Niederlage am letzten Tag gegen Toenz nicht sonderlich schmerzte. Die Belohnung für eine beeindruckende Woche Spitzenschach: 1000 Franken Preisgeld.

Doch auch andere TuRaner sind schon wieder aktiv gewesen. Beim Bergedorfer Qualifikationsturnier zum Ramada-Cup, der Deutschen Amateurmeisterschaft, erzielte Luisa Janke in Gruppe F mit 3,5 Punkten als Zwölfte das beste Ergebnis aller TuRa-Starter.

Spannung ist auch diesen Sonntag, 10 Uhr, in der Schule Fadens Tannen gegeben. Dann empfängt das Landesliga-Jugendteam der Harksheider den Flensburger SK. „Es könnte das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Jugendbundesliga sein“, sagt TuRa-Spartenleiter Eberhard Schabel.