Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Frogs erwachen aus Winterschlaf und testen gegen Wallau

Drittliga-Handballmänner des SV Henstedt-Ulzburg bereiten sich auf Rückrundenstart vor

Henstedt-Ulzburg. 18 Tage ohne Handball – nach der kraftraubenden Hinserie in der 3. Liga Nord kam den Handballmännern des SV Henstedt-Ulzburg die lange Regenerationsphase direkt nach dem 28:20-Sieg beim ATSV Habenhausen sehr recht. In dem guten Gefühl, mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden auf dem Konto Halbzeit-Meister zu sein, gingen die Männer von Coach Tobias Skerka in ihre wohlverdiente Pause, die erst an diesem Freitagvormittag mit einer ersten Trainingseinheit ihr Ende nahm.

Doch die „Frogs“ können es sich nicht erlauben, nun erst langsam wieder auf Touren kommen. In nur einer Woche steht am 11. Januar, 19 Uhr, in eigener Halle ein echter Prüfstein an. Um nicht zu sagen: Der Tabellendritte TSV GWD Minden II (3./19:11), der zum Saisonauftakt nur mühsam mit 32:25 besiegt wurde, könnte ganz leicht zum Stolperstein werden, wenn die SVHU-Männer nicht von Beginn an wieder ganz bei der Sache sind.

Kreisläufer Steffen Köhler trainiert nach seiner Verletzung wieder voll mit

Damit es nicht an der nötigen Physis hapert, hatte der SVHU-Coach seinen Spielern sportliche Hausaufgaben mit in die Handballferien gegeben. Skerka konnte zufrieden beobachten, dass es auch schon wieder recht ordentlich aussah, wie sich das Team in der Halle bewegte.

Doch auch Sorgenfalten waren auf des Trainers Stirn zu sehen. „Erfreulich ist ja, dass Steffen Köhler nach seiner Knie- und Schienbeinverletzung nun wieder voll mittraininert und wir somit eine echte Alternative am Kreis haben“, sagte Skerka, „aber Renke Bitter ist immer noch angeschlagen. Nach kurzem Lauftraining am Donnerstag waren seine Schmerzen im Sprunggelenk wieder da. Da müssen wir wohl noch genauer schauen, wo das Problem liegt.“

Drittligist SG Wallau bestreitet zurzeit in Henstedt-Ulzburg ein Trainingslager

Doch da der übrige Kader topfit ist, nutzt Tobias Skerka die Chance für ein hochklassiges Sparring. Der Tabellenzweite der 3. Liga Ost, die SG Wallau, absolviert zurzeit in Henstedt-Ulzburg ein Trainingslager. Skerka: „Also haben wir für diesen Sonnabendnachmittag ein gemeinsames Training mit Spiel vereinbart; nichts Offizielles.“