Bad Segeberg

Der KFV Segeberg bildet im Februar Schiedsrichter aus

Wenn ein Fußballverein nicht ausreichend Schiedsrichter stellt, ist das längst keine Bagatelle mehr.

Bad Segeberg. Dies erfuhren im vergangenen Sommer nicht zuletzt auch 15 Clubs aus dem Kreis Segeberg, die ihre Quoten an Referees nicht erfüllten und jeweils drei Punkte abgezogen bekamen. Diese Sanktion wird in der Regel auf die erste Herrenmannschaft angewendet. Tritt keine Besserung ein, erhöht sich das Strafmaß sukzessive. Die Skala ist dabei nach oben offen.

2014 bekommen die Vereine eine neue Möglichkeit, Versäumnisse zu beheben. Der Kreisfußballverband bietet an zwei Wochenenden – 15./16. und 22./23. Februar (Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg) – den nächsten Anwärterlehrgang an. Hierfür können sich Interessenten ab sofort und bis zum 30. Januar 2014 bei Werner Schwarz vom Schiedsrichterausschuss per E-Mail an werner.schwarz@kfv-segeberg.de oder per Post (Krambekweg 32, 24558 Henstedt-Ulzburg) anmelden. Das Formular ist auf der Internetseite des KFV (www.kfv-segeberg.de) abrufbar. Zuvor findet am 17. Januar 2014 (19 Uhr) ein Infoabend im Vereinsheim des SV Henstedt-Ulzburg (Bürgermeister-Steenbock-Straße) statt.