Wakendorf II

TuS Wakendorf holt vier Siege zum Hallen-Auftakt

Besser hätte der Start in die Hallenrunde der Schleswig-Holstein-Liga für die Faustballerinnen des TuS Wakendorf-Götzberg nicht verlaufen können.

Wakendorf II. Noch mindestens bis zum zweiten Spieltag in eigener Halle (1. Dezember, 10 Uhr, Olzeborchschule, Henstedt-Ulzburg) dürfen sich die Wakendorferinnen auf dem ersten Tabellenplatz sonnen.

In Kellinghusen starteten die TuS-Frauen mit Volldampf in die Auftaktrunde und ließen dem TSV Kronshagen (11:7, 11:4) und dem TSV Gnutz (11:5, 11:3) bei den 2:0-Erfolgen keine Chance. Das brachte genug Selbstbewusstsein, um auch den TSV Hollingstedt (9:11, 11:2, 11:5) und den TSV Schülp II (11:9, 9:11, 11:6) auf Abstand zu halten.

TuS Wakendorf-Götzberg: Thordis Pöhl und Andrea Kröger (Angriff); Marit Kröger (Zuspiel); Kathrin Gülk, Katrin Möller, Caren Mohr (Abwehr).Tabelle: 1. TuS Wakendorf-Götzberg (8:0 Punkte/8:2 Sätze), 2. TSV Wiemersdorf (6:2/7:2), 3. TSV Breitenberg (6:2/6:3), 4. TSV Schülp II (4:4/5:4), 5. TSV Kronshagen (4:4/5:5), 6. VfL Kellinghusen II (4:4/4:5), 7. TSV Hollingstedt (0:8/1:8), 8. TSV Gnutz (0:8/1:8).

( (ust) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport