Handball

SVHU-Frauen wollen in Berlin den dritten Sieg in Folge

Henstedt-Ulzburg. Die erste Handball-Frauenmannschaft des SV Henstedt-Ulzburg (3. Liga Ost) will an diesem Sonnabend den dritten Sieg in Folge einfahren. Das Team von Trainer Volker Paul (10./4:6 Punkte) muss um 17 Uhr in der Seelenbinder-Halle im Velodrom beim Tabellenneunten Berliner TSC (8:8 Zähler) ran. „Ein sehr unbequemer Gegner, man weiß nie, was einen dort erwartet“, sagt der SVHU-Coach.