Tangstedt

WSV Tangstedt gewinnt trotz Unterzahl mit 3:1 in Trittau

„Ich bin wirklich zufrieden“, sagte Bernd Begunk, der Trainer der Verbandsliga-Fußballer des WSV Tangstedt (Staffel Süd-Ost), nach dem 3:1 (1:1)-Erfolg beim TSV Trittau.

Tangstedt .

Der Coach war vor allem von der Moral seiner Mannschaft begeistert. Zunächst brachte Asadullah Khan die Gäste in Führung (44.). Nur eine Minute später flog Tangstedts Hamed Ghawam Kordehi wegen groben Foulspiels vom Platz. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierte der WSV zu allem Überfluss auch noch den Ausgleich durch Max Johnsen.

Begunk: „Wir haben uns davon aber nicht beirren lassen.“ So fabrizierte Trittaus Kai Zimmermann in der 47. Minute ein Eigentor; Keeper Karl Plichta konnte seine Rückgabe nicht festhalten und brachte die Gäste damit unfreiwillig zurück auf die Siegerstraße.

Die Entscheidung zugunsten des WSV Tangstedft, der mit elf Zählern Tabellenelfter ist, fiel durch Asadullah Khan in der 70. Minute.

( (pam) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport