Norderstedt

Frauenteam der HG Norderstedt feiert 34:20-Kantersieg

Hauke Reumann, Trainer der Hamburg-Liga-Handballfrauen der HG Norderstedt, stellte sich im Heimspiel gegen die HG Hamburg-Barmbek nur kurz die Frage, wie sein Team die 24:26-Auftaktpleite bei der SG Hamburg-Nord verkraftet hat.

Norderstedt. Mit drei Toren durch Saskia Hanft-Robert, Larissa Geisler und Josefine Palm zwang die HGN den Kontrahenten schon in der 4. Minute zu einer Auszeit.

Die Unterbrechung brachte den Gästen indes nichts, die Norderstedterinnen zogen bis zur Pause auf 16:5 davon. Nach dem Seitenwechsel veränderten sich die Kräfteverhältnisse kaum; nach 60 Minuten stand ein 34:20-Kantersieg für die HGN zu Buche.

„Das war die richtige Antwort auf unser Pokal-Aus gegen Barmbek in der letzten Serie und den misslungenen Saisonstart“, sagte Hauke Reumann. Sein Team will sich am Sonntag durch einen Erfolg bei der noch sieglosenSG Altona in die Spitzengruppe der Hamburg-Liga vorschieben.

Tore der HG Norderstedt: Larissa Geisler (8), Josefine Palm (7), Saskia Hanft-Robert (6), Malin Lindholm (4), Saskia Mielsch (3), Maya Mitulski und Vanessa Meiburg (je 2), Katharina Backenberg und Anika Hoffmann (je 1).