Todesfelde

SG Todesfelde/Leezen startet mit Sieg und einer „Franzi-Gala“

Die Handballfrauen der SG Todesfelde/Leezen haben im ersten Spiel der Schleswig-Holstein-Liga 2013/2014 beim Slesvig IF einen klaren 35:25 (14:13)-Sieg eingefahren.

Todesfelde.

„Dabei haben wir auch unsere erste Halbzeit überlegen gestaltet, nach acht Minuten lagen wir mit 6:2 vorn und in der 28. Minute immer noch mit 14:10“, sagte SG-Trainerin Gabriella Nemeth, „weshalb wir uns dann bis zur Pause eine kollektive Auszeit genommen haben, weiß ich nicht. Jedenfalls waren wir mit dem Wiederanpfiff erneut ganz bei der Sache.“

Bis zur 40. Minute setzte sich die SG entscheidend auf 23:16 ab. „Das war eine gute Teamleistung“, sagte Nemeth, die Franziska Haupt hervorhob. Die Travemünder Zweitligaakteurin, die mit Zweitspielrecht für die SG aufläuft, bot mit 18 Toren eine Galavorstellung. Nemeth: „Franzi war in Spiellaune, aber wir haben uns auch ohne sie gut bewegt und Chancen erarbeitet.“

Tore der SG Todesfelde/Leezen: Franziska Haupt (18/davon 1 Siebenmeter), Christina Haupt (7), Carina Schramm (4), Linda Sternberg (3), Cathy Weh, Hannah Pohlmann und Lisa Schilk (je 1).

( (ust) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport